Hausratversicherung über Gerüst informieren » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Hausratversicherung > Hausratversicherung über Gerüst informieren

Wenn in die Wohnung eingebrochen wird, kommt die Hausratversicherung für die materiellen Schäden auf, die durch den Diebstahl entstehen. Mitunter kann der Versicherte diesen Schutz jedoch durch kleine Unachtsamkeiten ungewollt außer Kraft setzen.

Beispiel: Wenn ein Hauseigentümer seine Fassade renoviert oder aus einem anderen Grund ein Gerüst aufbauen lässt, so muss er das der Versicherungsgesellschaft unverzüglich – und am besten bereits im Vorfeld – mitteilen. Versäumt der Versicherte die Benachrichtigung und nutzen Einbrecher das Gerüst als ‚"Einstiegshilfe", muss die Hausratversicherung nicht zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Unbeaufsichtigte Kerzen können Versicherungsschutz kosten! Die Adventszeit hat begonnen und damit auch die Zeit, in der in vielen Haushalten häufig Kerzen aufgestellt werden, um eine (vor)weihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Der Deutsche Mieterbund in Berlin weist jedoch darauf hin, dass Mieter niemals unbeaufsichtigt oder unbeobachtet Kerzen oder Teelichter in ihrer Wohnung brennen lassen sollen. Wenn ein Feuer ausbricht, das durch brennende Kerzen verursacht wurde, zahlt die Hausratversicherung nämlich nur dann, wenn der Versicherte nicht grob fahrlässig gehandelt hat. Das gleiche gilt für das Abbrennen von Wunderkerzen: In einem Fall urteilte das ...
Die Außenversicherung in der Hausratversicherung Die so genannte Außenversicherung ist Teil der Hausratversicherung und schützt alles Eigentum, das auch zuhause durch die Hausratversicherung versichert ist und auf Reisen mitgenommen wird. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass sich die Gegenstände nur vorübergehend außerhalb des versicherten Haushaltes befinden. Ein typisches Beispiel für in der Außenversicherung versicherte Gegenstände sind Kleidungsstücke im Urlaubskoffer oder Schmuck, Wertpapiere oder andere Wertsachen, die auf einer Reise in einem Bankschließfach mitgenommen werden. Als vorübergehend wird ein Aufenthalt dann bezeichn...
Mobile Navigationssysteme Fast jeder hat heute schon eins! Mobile Navigationssysteme sind absolut in. Sie bieten auch einige Vorteile im Vergleich zu fest eingebauten Navigationsgeräten. Sie sind in der Regel erheblich günstiger und es muss bei einem Fahrzeugwechsel nicht wieder ein neues Gerät angeschafft werden. Mobile Navis haben allerdings auch einen gravierenden Nachteil. Ein solches Navigationssystem ist leicht zu klauen. Wenn ein Mobiles Navigationssystem aus dem PKW gestohlen wird, zahlt die Teilkaskoversicherung dafür nicht. Es sind nur fest eingebaute Elektroteile versichert. Das fest eingebaute Navigations...
Kaufbelege für Hausratversicherung aufheben Wenn die Hausratversicherung nach einem Brand oder Einbruch den Schaden ersetzen soll, muss der Geschädigte den Wert des beschädigten oder zerstörten Hausrats nachweisen. Stephan Schweda vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin empfiehlt deshalb, besonders bei teuren Gegenständen wie Designermöbelstücken, Elektrogeräten oder teuren Kleidungsstücken die Kaufbelege aufzubewahren. Bei günstigen Gegenständen wie einfacher Kleidung oder aber auch CDs muss nicht jeder Beleg aufgehoben werden, da hier oftmals pauschal ein hochgerechneter Neuwert ersetzt wird oder die v...
Diebstahl von Gartenmöbeln Die Hausratversicherung tritt nicht unbedingt ein, wenn Gartenmöbel gestohlen werden. Dies machte Thorsten Rudnik vom Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg in Schleswig-Holstein deutlich. Versicherer schließen den Diebstahl von Gartenmöbeln im Basis-Tarif im Allgemeinen nicht mit ein, wenn die Möbel im Garten zurückgelassen werden. Um dies mit einzuschließen muss meistens ein so genannter Komfort-Tarif mit abgeschlossen werden. Über den Komfort-Tarif sind häufig allerdings auch lediglich 300 bis 500 EURO versichert, was bei hochwertigen Möbeln nicht ausreichend sein dürfte. Es stellt s...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)