Kinder wachsen aus der Haftpflichtversicherung heraus » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Haftpflichtversicherung > Kinder wachsen aus der Haftpflichtversicherung heraus

Kinder wollen spielen und sich austoben. Dabei kann schon einmal der eine oder andere Einrichtungsgegenstand oder auch eine Scheibe zu Bruch gehen. Wenn es sich um fremdes Eigentum handelt, müssen die Eltern dem Besitzer der zerstörten Gegenstände den Schaden ersetzen. Diese Zahlungen übernimmt in der Regel die private Haftpflichtversicherung, denn Kinder sind automatisch über eine entsprechende Police der Eltern mitversichert.

Viele Familien nehmen diese Leistung der Versicherung ganz selbstverständlich hin und vergessen, dass dieser Schutz irgendwann ein Ende hat – spätestens dann, wenn aus dem Kind ein junger Erwachsener geworden ist, der sein eigenes Geld verdient. Dann muss eine separate Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Unabhängig von der Höhe des Einkommens wird das Ende der Mitversicherung über die Eltern auch dann eingeläutet, wenn der Nachwuchs zu Hause auszieht und sich eine eigene Wohnung nimmt, also nicht mehr zum elterlichen Haushalt gehört.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Kinder wachsen aus der Haftpflichtversicherung heraus
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Cosmos Direkt mit neuer Haftpflichtversicherung Für viele ist die Versicherung gegen den verlorenen Haustürschlüssel ein Beispiel dafür, dass man sich auch überversichern kann. Wenn es allerdings der Schlüssel zur Mietswohnung ist, der verloren geht, so kann dies teuer werden. Wenn der komplette Schließzylinder ausgetauscht werden muss, können einige Hundert Euro zusammenkommen. Die Cosmos Direkt Versicherung hat daher jetzt den Verlust vom eigenen oder von fremden Schlüsseln mit in die Haftpflichtversicherung aufgenommen. Die neue Haftpflichtversicherung bietet drei unterschiedliche Tarife an. Einen Tarif für Singles, einen für Paare und...
Ausnahmen der Haftpflichtversicherung Natürlich gibt es bei den zahlreichen Anbietern und Tarifen von Haftpflichtversicherungen Unterschiede im Leistungsumfang und damit auch in den jeweiligen Leistungsausschlüssen, doch in bestimmten Fällen entfällt der Versicherungsschutz der Haftpflichtversicherung eigentlich immer. Der VNR Verlag nennt die wichtigsten: Bei vorsätzlich herbeigeführten Schäden kommt die Haftpflichtversicherung grundsätzlich nicht für den Schaden auf. Ist der Schaden jedoch durch grobe Fahrlässigkeit entstanden, hängt es von der Versicherung ab, ob sie die Haftung trotzdem übernimmt - die meisten Versicherer tun...
Es ist nicht immer Unfallflucht Die Bremsen versagen und man fährt in der tiefen Nacht mit seinem Auto in eine Leitplanke. Was jetzt tun? Bislang war die gängige Auffassung so, dass man am Unfallort ausharren musste um nicht Unfallflucht zu begehen und so den Versicherungsschutz fahrlässig aufs Spiel zu setzen. Dem ist aber nicht immer so. In einem Urteil entschied das Amtsgericht Homburg, dass ein Autofahrer, der oben geschilderten Unfall hatte, mit 20 Minuten lang genug gewartet und somit auch keine Unfallflucht begangen hat. Der Beklagte war in diesem Fall am Abend von der Fahrbahn abgekommen und in eine Leitplanke gerau...
Kein Versicherungsschutz bei gefährlichen Sexualpraktiken Wer gefährliche Sexualpraktiken ausübt, muss damit rechnen, dass er den Versicherungsschutz seiner Haftpflichtversicherung verliert, wenn es zu einem Unfall kommt. Das geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm hervor, auf das auch die Fachzeitschrift "recht und schaden" im November letzten Jahres hinwies (Az.: I-20 U 10/11). Im konkreten Fall hatte ein Mann seine Partnerin zur sexuellen Stimulation mit einem Gürtel gewürgt, bis sie bewusstlos wurde. Die Frau musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben und verlangte von dem Mann Schadenersatz. Der Mann informierte...
Schäden des Opfers auch bei falscher Bereifung abgedeckt Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilt, kommt die Haftpflichtversicherung auch bei einem mit falscher Bereifung ausgestatteten Fahrzeug für die Schäden des gegnerischen Fahrzeugs und eventueller Personenschäden auf. Die ab diesem Winter gültige Vorschrift der Straßenverkehrsordnung, die eine an die Witterung angemessene Bereifung vorschreibt, bezieht sich somit nicht auf die Haftpflichtversicherung, was vielen Autofahrern bislang nicht klar war. Dennoch ist natürlich eine angemessene Bereifung in jedem Fall zu empfehlen, da beispielsweise Winterreifen eine g...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *