Geld sparen mit einer Oldtimer-Versicherung » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Geld sparen mit einer Oldtimer-Versicherung

Wer stolzer Besitzer eines Oldtimers ist, hat sich ein ebenso schönes wie teures Hobby ausgesucht. Spritsparen war schließlich in früheren Zeiten, als die Motoren entwickelt wurden, noch kein Thema. Und auch Reparaturen können mächtig ins Geld gehen. Gut, dass man wenigstens bei der Versicherung sparen kann.

Kraftfahrzeuge, die älter als 25 Jahre sind, kann man nämlich zu Tarifen versichern, die deutlich günstiger sind als in der ‚"normalen" Kfz-Versicherung. Die Assekuranzen belohnen damit den besonders pfleglichen Umgang von Oldtimerbesitzern mit ihren Fahrzeugen. Hier wird nicht gerast, sondern gemütlich gefahren, und entsprechend wenige Unfälle passieren. Außerdem wird so ein Oldtimer oft nur für Ausfahrten am Wochenende aus der Garage geholt.

Den korrekten Beitrag für die Versicherung zu ermitteln, ist allerdings zumindest bei etwas exotischeren Modellen nicht immer ganz einfach. Hier reicht nicht ein Blick in die Tabelle mit den verschiedenen Fahrzeugtypen, sondern meistens muss ein Gutachter zu Rate gezogen werden. Dieser ermittelt den Wert des Fahrzeuges und empfiehlt der Versicherung dann eine angemessene Risikoprämie.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Toyota Mobilitätspaket jetzt auch für weitere Modelle Der japanische Automobilhersteller Toyota hat sein Mobilitätspaket "Toyota komplett", das bislang nur für den Avensis angeboten wurde, wegen der großen Beliebtheit auf weitere Fahrzeugmodelle ausgeweitet. So ist es jetzt neben dem Avensis ab sofort auch für die Modelle Auris, Aygo, iQ, RAV4, den Urban Cruiser, Verso und Yaris erhältlich. Laut der Toyota Kreditbank wird der Bedarf der Kunden an Mobilitätspaketen und Zusatzservices immer größer. Das ist auf den wachsenden Wunsch der Kunden nach mehr Transparenz und Planungssicherheit im Hinblick auf die Kosten der Autonutzung zurückzuführen. D...
Gibt es bald günstige Kfz-Tarife für autonom fahrende Autos? Die Vorstellung ist verlockend: Als Autobesitzer am Steuer seines Wagens sitzen und während der Fahrt ohne Probleme mit dem Handy telefonieren, eine SMS schreiben oder die Mails lesen. In Zukunft soll das alles möglich sein, dank selbstfahrender Autos. Die ersten Pilotprojekte laufen bereits und die Versicherungen machen sich Gedanken, wie die Kfz-Tarife aussehen können. Jetzt hat die Allianz als erster großer Versicherer günstigere Tarife für selbstfahrende Autos in Aussicht gestellt. Es kommt auf die Statistik an Dass selbstfahrende Autos in der Zukunft das System der Kfz-Versicherung ...
Kfz-Haftpflicht: BdV fordert höhere Mindestdeckungssumme Wer im Straßenverkehr mit seinem Auto einen Unfall verursacht, haftet für den Schaden. Die Kosten hierfür übernimmt die Kfz-Haftpflichtversicherung, die in Deutschland per Gesetz jeder Autohalter abgeschlossen haben muss. Reicht die vereinbarte Deckungssumme im Schadensfall nicht aus, muss der Versicherte für die restlichen Kosten selbst aufkommen. Ist er dazu finanziell nicht in der Lage, hat das Unfallopfer das Nachsehen. Im Januar 2012 tritt eine EU-Richtlinie in Kraft, nach der die Mindestversicherungssumme für Sachschäden in der Kfz-Haftpflichtversicherung auf 1,12 Millionen Euro angehob...
Willkürliche Preisgestaltung bei der Kfz-Versicherung Um die Preisgestaltung von Kfz-Versicherungen genauer unter die Lupe zu nehmen, wurden von der WDR-Sendung "markt XL" zwei Testpersonen in Köln und Düsseldorf jeweils in dieselbe Agentur geschickt, die sich im Abstand von wenigen Tagen nach einer Vollkaskoversicherung erkundigten. Dabei gaben sie jeweils die gleichen Fahrzeuge und auch die gleichen risikorelevanten Daten des Halters an und erhielten Angebote, die sich erheblich voneinander unterschieden. Nur in zwei der 11 getesteten Agenturen war das Angebot in beiden Fällen identisch. In den neun anderen Fällen wurden teilweise erheblich Pre...
Fahranfänger profitieren von Zweitwagentarif Als Fahranfänger mit Auto unterwegs zu sein, ist ein teures Vergnügen: Die Kfz-Versicherung verlangt extrem hohe Beiträge. Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass die so genannten jungen Erwachsenen zwischen 18 und 25 Jahren besonders häufig Unfälle verursachen. Es gibt aber eine Möglichkeit, Abhilfe zu schaffen – vorausgesetzt, zumindest ein Elternteil ist schon über einen längeren Zeitraum einigermaßen unfallfrei Kunde bei einer Kfz-Versicherung. Dann ist es unter Umständen möglich, das Auto des Fahranfängers in einem günstigen Zweitwagentarif zu versichern, ein Teil des Schadenfrei...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)