Riester-Rente: Vorteile für Männer verschwinden » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Riester-Rente > Riester-Rente: Vorteile für Männer verschwinden

Versicherungen dürfen fortan keine Unterschiede mehr zwischen Frauen und Männern bei den Beiträgen für die Riester-Rente machen. Europäisches Recht schreibt ab dem kommenden Jahr die so genannten ‚"Unisex-Tarife" vor.

Wenn man(n) einen Vertrag allerdings bis Silvester abschließt, gelten die bisherigen Tarife und Bedingungen. Das heißt: Männer zahlen einen niedrigeren Beitrag als Frauen und bekommen dafür eine höhere Rente.

Was paradox klingt, erklärt sich aus der statistisch höheren Lebenserwartung von Frauen. Entsprechend länger erhalten sie Rentenzahlungen.

Männer, die ihren Riester-Vertrag vor dem 1. Januar 2006 abschließen, sichern sich die bisherigen vorteilhaften Konditionen für die gesamte Laufzeit. Wer bis zum nächsten Jahr wartet, muß dann höhere Beiträge in Kauf nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Frauen schätzen Riester-Rente Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage zeigen immer mehr Frauen Interesse an der privaten Altersvorsorge. Waren es vor einigen Jahren noch hauptsächlich die Männer, die sich um die Altersvorsorge kümmerten, sorgen der Umfrage zufolge zwischen 60 und weit über 70% der Frauen ebenfalls für das Alter vor. Allerdings gibt es immer noch Unterschiede zwischen den Geschlechtern hinsichtlich der Art der privaten Altersvorsorge. Sp bevorzugen Männer weiterhin eher risikoreicherer Anlageformen, während Frauen vor allem auf Sicherheit setzen. Dies zeigt sich besonders bei der staatlich geförderten Riester-R...
10 Jahre Riester-Rente Die Riester-Rente geht in ihr 10. Jahr und das ist für das Deutsche Institut für Altersvorsorge Anlass, einmal Bilanz zu der staatlich geförderten Form der privaten Altersvorsorge zu ziehen. Die hierzu durchgeführte Studie zeigte, dass es unter den Familien die meisten Riester-Sparer gibt. So haben sich 30% der Familien mit jüngeren Kindern (unter 16 Jahren) und 20% der Alleinerziehenden, aber nur jeweils 15% der Alleinlebenden und der kinderlosen Paare für die Riester-Rente entschieden. Doch nicht nur der Familienstand, sondern auch das Bildungsniveau scheint einen Einfluss zu haben. Während...
Riester-Rente immer beliebter So langsam finden die deutschen imm mehr gefallen an der Riester-Rente, immer mehr Menschen entscheiden sich für einen Abschluß einer Altersvororge in Form der Riester Rente. Die meisten setzen dabei auf Sparen mit Aktien, Aktienfonds - eine der drei möglichen Riester Varianten - galten Anfangs als die wenigst beliebteste Riester Variante, mausert sich nun aber zum absoluten Renner. Hierfür gibt es zwei Gründe, zum einen der derzeit herrschende Börsenboom zum zweiten werden Anleger durch Rabatte im Internet auf riesterfähige Fonds überzeugt. Die besten Fondssparpläne erwirtschafteten laut F...
Riester Rente jetzt besonders billig Mit einer massiven Werbekampagne haben die Assekuranzen auf der Kundenseite eine Art Schlußverkaufsgefühl bei der Riesterrente inszeniert. Dabei ging es darum, besonders die Männer zu mobilisieren. Ab Januar werden bei der Riester-Rente sogenannte Unisex-Tarife eingeführt: Obwohl Frauen im Schnitt rund sechs Jahre länger leben und daher bei privaten Rentenversicherungen mehr zahlen müssen, gelten ab dem kommenden einheitliche Prämien für die Geschlechter. Folge: Männer werden für die gleiche Leistung bei Neuabschlüssen ab 2006 rund 15 Prozent mehr zahlen müssen.
Pessimistische Rentner: Private Zusatzrenten nötig Immer mehr Bundesbürger blicken pessimistisch auf die eigene Rente. Um finanzielle Schwierigkeiten im Alter vermeiden zu können, sind in vielen Fällen private Zusatzrenten erforderlich. Für viele Verbraucher bleibt die Altersvorsorge ein heißes Eisen. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Studie. Im Rahmen dieser wurde nicht nur die Akzeptanz der privaten Altersvorsorge auf den Prüfstand gestellt, sondern auch die Erwartungshaltung an die gesetzliche Rente. Letztere schnitt bei der aktuellen Umfrage mehr als schlecht ab. Rund 50 Prozent der Umfrageteilnehmer erklärten, dass sie für den eigenen...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)