Ausbildungsversicherung: Beste Chancen für den Nachwuchs » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Ausbildungsversicherung: Beste Chancen für den Nachwuchs

Eine gute Ausbildung ist ein wichtiger Baustein für beruflichen Erfolg. Doch ein Hochstudium verursacht nicht erst seit Einführung der Studiengebühren einige Kosten. Die Folge: Kinder aus sozial schwachen Familien schreiben sich deutlich seltener an der Uni ein als ihre Altersgenossen aus finanziell besser gestellten Haushalten.

Ausbildungsversicherungen können helfen, die finanzielle Basis für eine qualifizierte Ausbildung zu legen. Schließen Eltern für ihren Nachwuchs gleich nach der Geburt eine solche Versicherung ab und investieren sie z.B. monatlich 25 Euro, dann kommt bis zur Volljährigkeit des Kindes eine ansehnliche Summe zusammen.

Das Geld, das Eltern oder Großeltern für die Ausbildungsversicherung überweisen, wird von den Versicherungsgesellschaften zumeist in eine Kapitallebensversicherung eingezahlt oder direkt am Finanzmarkt angelegt. Eine Garantieverzinsung bietet Sicherheit, hinzu kommen Überschußbeteiligungen – je nachdem, wie erfolgreich die Versicherung die Beiträge investiert hat.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Kostenlose Hotline zum Thema Sportunfall Jedes Jahr werden von dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft rund 1,5 Millionen Sportunfälle gezählt. Den Betroffenen ist die Rechtslage nach einem Sportunfall oft unklar. Nach einem Unfall behalten zahlreiche Sportler jedes Jahr schwere Schäden zurück und geraten infolge dessen in finanzielle Not. Am Donnerstag, den 15. September 2011, können sich Sportler unter einer kostenlosen Hotline zum Thema Sportunfall über die finanzielle Absicherung, die Rechtslage und die gezielte Vorbeugung von Sportunfällen informieren. Die kostenlose Hotline 0800-000 77 32 ist von 10 bis 16 Uhr...
Die neue private Krankenversicherung 2009 Ab Januar 2009 gibt es im Zuge des neuen Gesundheitsfonds massive Änderungen in der privaten Krankenversicherung (PKV). Die größte Änderung ist wohl der neue Basistarif den die PKV anbieten muss, welcher den Standardtarif ablösen wird. Die privaten Krankenversicherungen sind ab 2009 dazu verpflichtet einen Basistarif einzuführen und anzubieten. In diesen Basistarif müssen die privaten Krankenversicherungen dann jeden aufnehmen, es sei denn der Versicherer hat einen bestehenden Vertrag im Vorwege schon mal wegen arglistiger Täuschung angefochten, oder von dem Vertrag zurückgetreten ist. Ein...
Kfz-Kosten sind nicht auf ALG II anrechenbar Wer Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II bezieht, hat nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts in Kassel keinen Anspruch darauf, dass die Kosten einer Kfz-Versicherung auf die Sozialleistungen angerechnet werden (Az.: B 8/9b SO 11/06 R). Im konkreten Fall wollte eine 68-jährige Frau die Versicherungskosten für das Auto ihres Ehemannes, der ALG II erhielt, auf ihre eigene Sozialhilfe einkommensmindernd geltend machen. Diese Forderung wiesen die Richter zurück und begründeten ihre Entscheidung damit, dass der Gesetzgeber einen wirtschaftlichen Ausgleich oder eine Verlagerung der Ausgabe...
Test zeigt deutliche Unterschiede bei Rürup-Rente Wie eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, die im Auftrag des Nachrichtensender n-tv durchgeführt wurde, zeigt, gibt es bei der Rürup-Rente deutliche Unterschiede von bis zu 20%. Außerdem ist die Beratung nicht bei allen Rürup-Renten gut. Analysiert wurden 75 Testberatungen in 15 Filialen von Versicherungen und 150 telefonische Beratungsgespräche, außerdem 150 E-Mail-Anfragen und die Webseiten der Anbieter. Das Ergebnis: 30% der klassischen Rürup-Renten und die Hälfte der fondgebundenen Rürup-Renten erhielten das bestmögliche Rating. Allerdings sind die Leistungsun...
Brüssel fordert verbesserten Anlegerschutz Die EU-Kommission will die Geldanlagen sicherer machen und fordert deshalb verbesserte Informationen für Anleger. Der EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier hat hierzu in Straßburg bereits entsprechende Vorschläge eingereicht. Diese sehen unter anderem vor, dass Kunden beim Abschluss einer Versicherung die Provision des Vertreters erfahren sollen, um mögliche Interessenskonflikte besser erkennen zu können. Außerdem sollen Kunden, die ihr Geld in Investmentfonds anlegen, sicher sein, dass Verluste ersetzt werden. Barnier will mit diesen Maßnahmen Kleinanleger schützen, damit sie nicht wie in de...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)