Rürup: Private Altersvorsorge auf einem guten Weg » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Altersvorsorge > Rürup: Private Altersvorsorge auf einem guten Weg

Der ‚"Wirtschaftsweise" Bert Rürup sieht die Bundesregierung bei der Förderung der privaten Altersvorsorge auf dem richtigen Weg. Mit Blick auf die nach ihm benannte Rürup-Rente (auch als Basis-Rente bezeichnet) sowie die bereits einige Jahre zuvor eingeführte Riester-Rente stellt der Wissenschaftler fest, noch nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik sei privates Sparen fürs Alter so massiv gefördert worden.

Rürup räumt allerdings auch ein, dass viele Bestandteile der Basis- oder Riester-Rente noch zu kompliziert seien. ‚"Vereinfachen kann man immer noch etwas", so Rürup. Allerdings seien schon wichtige Fortschritte in dieser Richtung gemacht worden. Ein Beispiel: Die staatlichen Zulagen, die Riester-Sparer bekommen, müssen seit 2005 nicht mehr jedes Jahr aufs Neue beantragt werden. Vielmehr gibt es jetzt die Möglichkeit, zu Vertragsbeginn einen so genannten Dauerzulagenantrag zu stellen. Ist dieser einmal bewilligt, entfällt fortan der jährliche Papierkram und das Geld vom Staat fließt automatisch.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Rürup: Private Altersvorsorge auf einem guten Weg
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Altersarmut Die Deutschen haben immer größere Angst vor Altersarmut. Bei einer Umfrage kam heraus, dass fast jeder zweite Deutsche einräumt, nicht genug für seinen Ruhestand vorgesorgt zu haben. Im Gegensatz zu diesem Ergebnis steht allerdings, dass die Deutschen weniger als zuvor dafür tun, Ihre Altersversorgung sicherzustellen. Diese Resultate zeigte eine Studie der Postbank und dem Institut für Demoskopie unter dem Motto ‚"Altersvorsorge 2007". Die Studie zeigt allerdings, dass die Deutschen aufgewacht sind. Die Mehrheit der zukünftigen Rentner gestand, für das Alter nicht genug vorgesorgt z...
Nachholbedarf zur Altersvorsorge bei Frauen Die Hamburg-Mannheimer hat eine repräsentative Umfrage in den Altersgruppen von 18- bis 65 jährigen Frauen durchgeführt. Altersvorsorge war das Thema dieser Umfrage. Es stellte sich dabei heraus, dass sich ein Großteil der befragten Frauen durchaus mit dem Thema Altersvorsorge beschäftigen, über 84 Prozent der befragten jedoch der Meinung sind, bei der Vorsorge nicht ausreichen abgesichert zu sein, um den jetzigen Lebensstandard im Alter halten zu können. Die Umfrage ergab zudem, dass fast die Hälfte der befragten Frauen in den nächsten Jahren Ihre Altersvorsorge aufstocken wollen. Kritisier...
Stiftung Warentest: Riester-Rente im Test Die Stiftung Warentest hat in ihrer aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Finanztest" mehrere Riester-Rentenverträge getestet und kommt zu dem Ergebnis, dass sich längst nicht alle Verträge als private Altersvorsorge lohnen. Von den 29 Policen im Test erzielten nur 5 das Testurteil "gut". Die Mehrheit der Policen wurde als "befriedigend" beurteilt, achtmal vergaben die Tester die Note "ausreichend". Alle Verträge wurden anhand eines 37-jährigen kinderlosen Modellkunden unter die Lupe genommen, der 30 Jahre lang jährlich 1.046 Euro Eigenbetrag zahlt und hierfür die staatliche Grundzulage von 154 ...
Eigene Altersvorsorge geht vor Unterhaltspflicht Im Ernstfall müssen Kinder für ihre Eltern aufkommen, wenn diese pflegebedürftig werden. Die Unterhaltspflicht darf allerdings nicht zu weit gehen. Ein Eigenheimkauf darf z. B. aus diesem Grunde nicht scheitern. Gemäß einem Urteil des Bundesgerichtshofes müssen Kinder grundsätzlich für den Unterhalt Ihrer Eltern aufkommen. Dies darf jedoch nicht so weit gehen, dass die eigene Altersvorsorge darunter leidet. Verhandelt wurde ein Fall, in dem ein Mann sein Erspartes in Höhe von ca. 113.000 EURO für den Unterhalt seiner Mutter einsetzten sollte. Der Mann argumentierte vor Gericht, dass er ein...
Erfolgsgarant Altersvorsorge Die deutsche Rentenversicherung ist nicht mehr ausreichend, um sich für das Alter abzusichern. Dies ist mittlerweile so gut wie jedem bekannt und ein Großteil der Deutschen Beschäftigen sich daher bereits mit einer zusätzlichen Altersvorsorge. Von dieser Tatsache profitieren die deutschen Versicherungsunternehmen in einem nicht unwesentlichen Maße. Noch extremer gesagt ist es so, dass die Bilanzen der deutschen Versicherungsanbieter ohne Altersvorsorge-Produkte deutlich schlechter aussehen würden. Das Erfolgsprodukt dabei stellt die Riester-Rente da. Nur im abgelaufenen Jahr wurden insgesamt...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *