Erste Krankenkassen-Zusatzbeiträge für Juli erwartet » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Erste Krankenkassen-Zusatzbeiträge für Juli erwartet

Medienberichten zufolge ist bei einigen gesetzlichen Krankenversicherungen mittelfristig mit einem Zusatzbeitrag zu rechnen, so dass 4,5 Millionen Kassenpatienten in 16 Krankenkassen mit höheren Beiträgen rechnen müssen. Der Präsident des Bundesversicherungsamts, Josef Hecken, erwartet laut der Tageszeitung „Die Welt“ zum 1. Juli diesen Jahres die ersten Zusatzbeiträge.

Hecken nannte keine konkreten Versicherungen, aber die großen Versicherungsunternehmen äußerten sich dahingehend, dass sie in diesem Jahr keine Zusatzbeiträge erheben wollen. Sowohl Herbert Rebscher, Chef der DAK, als auch Norbert Klusen, Chef der TK, die AOK und die Barmer Ersatzkasse teilten mit, dass sie 2009 keinen Zusatzbeitrag nehmen würden. Bei der Deutschen BKK entscheidet sich dies erst Anfang Juni.

Laut Hecken könnten theoretisch 30 vor allem kleinere Kassen Prämien an ihre Versicherten auszahlen, aber derzeit wurde dies tatsächlich nur von drei Kassen beschlossen und beim Bundesversicherungsamt beantragt. Einige Kassen hätten bereits entsprechende Voranfragen gestellt.