Rauchmelder-Rabatt bei Versicherungen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Rauchmelder-Rabatt bei Versicherungen

Rauchmelder können Leben retten – nach Einschätzung der Experten sogar 50% der Feueropfer, wenn Rauchmelder flächendeckend eingeführt werden würden. Bei den rund 200.000 Bränden, die jedes Jahr in Deutschland, auftreten, sterben rund 600 Menschen. Dabei ist das Feuer selbst gar nicht die größte Gefahr, sondern der Rauch, der schon nach wenigen Atemzügen zur tödlichen Rauchvergiftung führen kann.

Versicherungsexperte René Conrad von der AXA Versicherung rät deshalb, in jedem Haushalt einen Rauchmelder anzuschaffen, da sie bei der gefährlichen Rauchentwicklung sofort Alarm schlagen und so den Bewohnern genügend Zeit geben, das Haus zu verlassen. Die Anschaffung eines Rauchmelders ist nicht teuer, qualitätsgeprüfte Modelle gibt es schon ab 5 Euro. Manche Versicherungen wie die AXA gewähren bei installiertem Rauchmelder, wie sie Beispielsweise die SQS UG vertreibt, bis zu 7% Rabatt auf die Feuerversicherung.

In sieben Bundesländern (Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein und Thrüringen) sind Rauchmelder für Neubauten Pflicht. Einige dieser Bundesländer haben auch Fristen für bestehende Wohnungen und Häuser angesetzt, bis zu denen diese mit Rauchmeldern ausgestattet werden müssen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Rauchmelder-Rabatt bei Versicherungen
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Sozialverband fordert Trennung der Riester-Rente von Grundsicherung Walter Hirrlinger, Präsident des Sozialverbands VdK, kritisierte, dass die Riester-Rente für viele Rentner hinsichtlich ihrer Grundsicherung neue Belastungen schaffe anstatt hier vorhandene Einbußen abzumildern, und forderte deswegen, dass sie nicht mit der Grundsicherung verrechnet werden dürfe. Einnahmen aus Riester-Renten gelten als Einkommen und werden daher immer berücksichtigt, wenn eine Überprüfung zum Erhalt einer Grundsicherung ansteht. Die Grundsicherung beträgt nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums momentan durchschnittlich 710 Euro monatlich (bestehend aus 347 Euro plus Wohn- ...
Imagekampagne der Deutschen Versicherer Am heutigen 1. Weihnachtstag um 20:14 Uhr startet die Imagekampagne der Deutschen Versicherer, mit der die Diskrepanz zwischen dem generellen Image der Branche und der Zufriedenheit der Kunden mit ihrem eigenen Versicherungsunternehmen verringert werden soll. Laut den Deutschen Versicherern ist die überwiegende Mehrheit der Versicherten mit ihrer Versicherung entweder völlig oder weitgehend zufrieden. Diese positive Meinung wird aber nicht im gleichen Maße auf die gesamte Branche übertragen, heißt es. Die Kampagne zielt darauf ab, den Versicherungsschutz, der für viele Menschen nur ein abstra...
Victoria-Versicherung macht mehr Gewinn Die Geschäfte der Victoria-Versicherung laufen gut. Nach Unternehmensangaben wird der Gewinn in diesem Jahr voraussichtlich die Marke von 200 Millionen Euro übersteigen. Im vergangenen Jahr hatte die Versicherung noch einen Überschuss von rund 170 Millionen Euro erzielt. Auch für 2006 gibt sich das Unternehmen optimistisch: Neue Produkte könnten für weiter steigende Umsätze sorgen.
Semester Police: Neue Versicherung für Studenten Das weltweit tätige Versicherungsunternehmen ACE Insurance bietet für Studenten ein Versicherungspaket an, das für alle möglichen Situationen und Notfälle im Leben eines Studenten gelten und hier den entsprechenden Schutz liefern soll. In den Leistungen der "Semester Police" sind Zahlungen bis zu 5000 Euro enthalten, falls der Student sein Studium wegen eines Unfalls oder aufgrund einer Krankheit für längere Zeit unterbrechen muss. Bei Invalidität zahlt die Versicherung 50.000 Euro. Für Notfälle im Ausland ist zudem noch eine Auslandreisekrankenversicherung im Paket enthalten, das pro Semester...
Hartz-IV-Leistungen sind nicht verfassungswidrig Die Hartz-IV-Regelleistungen verstoßen nach Auffassung des Bundessozialgerichts nicht gegen das Grundgesetz. Das Bundessozialgericht lehnte somit die Klage einer Frau aus Baden-Württemberg ab, die gegen die Höhe des Regelsatzes von 345 Euro und die Anrechnung von Partnereinkommen geklagt hatte. Nach Auffassung des Senats ist der Regelsatz mit dem materiellen und auch mit dem so genannten soziokulturellen Existenzminimum vereinbar und führe nicht zu einer gesellschaftlichen Ausgrenzung von Hartz-IV-Empfängern. Somit werden Hartz-IV-Empfänger vorerst auch weiter mit dem Regelsatz von 345 Euro ...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)
Kommentar für “Rauchmelder-Rabatt bei Versicherungen
  1. Martin

    Ich halte Rauchmelde auf jeden Fall für eine sinnvolle Sache. Deshalb finde ich es gut, wenn Versicherungen Rabatte bei Feuermelderinstallation geben. Gerade beim eigenen Heim sollte die Sicherheit doch an oberster Stelle stehen. Warum die 10€ für einen Feuermelder sparen, wenn dann Menschen im Rauch ersticken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *