BAWAG Versicherung steigert Prämienaufkommen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Altersvorsorge > BAWAG Versicherung steigert Prämienaufkommen

Die Zuwachsrate der BAWAG Versicherung erhöhte sich 2005 um 35 Prozent auf 113 Millionen Euro. Getragen wurde der Zuwachs vor allem von Produkten mit Einmalprämien, teilt die zur BAWAG P.S.K.-Gruppe zählende Versicherung am Freitag mit.

Produkte mit laufender Prämie legten um 9,4 Prozent zu. Angesichts der aktuellen Pensionsdebatte und des starken Vertriebspartners – der BAWAG P.S.K. – blicke man optimistisch in die Zukunft

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

BAWAG Versicherung steigert Prämienaufkommen
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Versicherung gegen Hochwasserschäden Der Klimawandel ist nicht zu übersehen und auch Deutschland wird sich in den nächsten Jahren verstärkt darauf einstellen müssen, dass Hochwasser und starke Regenfälle extremer werden. Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium Michel Müller (SPD) geht sogar davon aus, dass sich das Hochwasserrisiko verzehnfachen wird. Starke Hochwasser hinterlassen in der Regel große Schäden, die jährlich Kosten in Millionenhöhe verursachen. Im Zusammenhang mit der Klimadiskussion wird daher auch das Thema der Kostenübernahme solcher Schäden immer häufiger aufgegriffen. Einige Experten, darunter auch Mich...
Haftpflichtversicherung für Tiere zahlt keine Langwierigkeitsschäden Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sind die meisten Schäden, die von Haustieren verursacht werden, Haftpflichtschäden, d.h. sie werden von einer entsprechenden Haftpflichtversicherung abgedeckt. Tierhalter sollten jedoch wissen, dass im Versicherungsschutz nur Schäden enthalten sind, die durch plötzliche Ereignisse entstehen. Ein typisches Beispiel hierfür ist, wenn ein Hund beim Gassigehen einen anderen Hund oder einen Menschen anfällt oder wenn eine Katze bei den Nachbarn auf den Tisch springt und eine Vase umwirft, die zerbricht. Gegen so genannte Langwierigkeit...
Umzug: Wer haftet bei Umzugsschäden? Laut einem aktuellen Urteil kommen private Helfer wie zum Beispiel Freunde oder Kollegen nicht für Schäden auf die bei einem Umzug entstehen. Das entschied zumindest das Amtsgericht Plettenberg (AZ: 1 C 345/05), so kommen freiwillige Helfer die einen Schaden bei einem Umzug verursachen nicht für diesen auf. Im aktuellen Fall hatten freiwillige Helfer beim Umzug einige Schrankbretter so ungeschickt im Möbelwagen verstaut, dass diese beim Transport umkippten und zu allem Übel sogar noch auf ein vorbeifahrendes Auto fielen. Den Schaden wurde durch die Versicherung der Umziehenden beglichen. Aber...
Höhere Versicherungssteuer könnte weniger einbringen Wenn man den Berechnungen des Hamburgischen Weltwirtschafts-Instituts (HWWI) glauben darf, dann begeht die Politik mit der Anhebung der Versicherungssteuer denselben Fehler wie bereits bei der Tabaksteuer. Der frühere Finanzminister Hans Eichel hatte die Abgaben auf Zigaretten in mehreren Schritten angehoben – mit dem Ergebnis, dass immer mehr Raucher sich mit ‚"Schwarz-Zigaretten" versorgten und das Steueraufkommen nach der Erhöhung geringer ausfiel als vorher. Ein vergleichbarer Effekt, so rechnet das HWWI vor, werde sich auch bei der Versicherungssteuer einstellen. Nach Mehreinna...
Änderung bei Pensionen Personen die erstmalig im Jahr 2006 ihre Pensionen beziehen, dürfen seit 1.1.2006 jetzt nur noch 38,4 Prozent Versorgungsfreibetrag von der steuerpflichtigen Pension abziehen. Der Versorgungsfreibetrag beträgt jetzt maximal 2.880 Euro im Jahr. Ferner kann noch ein Zuschlag in Höhe von 864 Euro von der zu versteuernden Pension in Abzug gebracht werden. Pensionäre die bereits vor dem 1.1.2006 Ihre Pension bezogen haben, für die bleibt der Versorgungsbeitrag in Höhe von 40% erhalten. (Via: Versicherungsblog)
Von Mario (Insgesamt 372 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *