Lebensversicherung nach wie vor sehr beliebt » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Lebensversicherung > Lebensversicherung nach wie vor sehr beliebt

Einer Umfrage der DBV-Winterthur – in Zusammenarbeit mit TNS-Infratest unter 1000 Deutschen ab 18 Jahren – nach ist die Lebensversicherung trotz aller Kritik nach wie vor sehr beliebt in Deutschland. 38 Prozent der befragten sind der Meinung, die Lebensversicherung sei zumindest für bestimmte Zielgruppen noch sinnvoll, und nur 16 Prozent sehen in der Lebensversicherung ein überflüssiges Produkt.

Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=11912

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Risiko-Lebensversicherung: Vorsorge für die Familie In vielen Familien gilt noch die klassische Rollenverteilung: Der Vater ist der Hauptverdiener, die Mutter kümmert sich um die Kinder und geht vielleicht einer Teilzeitbeschäftigung nach. Für den Familienvater empfiehlt es sich dringend, eine Risiko-Lebensversicherung abzuschließen, die seine Frau und seine Kinder absichert. Im Falles des Todes des Versicherten bekommt die Familie die vereinbarte Versicherungssumme. Die Risiko-Lebensversicherung bietet die Möglichkeit, mit überschaubaren monatlichen Beiträgen optimale finanzielle Vorsorge für die Angehörigen zu treffen. Dies ist umso wichti...
Britische Lebensversicherung am Attraktivsten Die Deutsche Bank hat mit dem Kauf eines der interessantesten englischen Versicherer, der Abbey Life, die Attraktivität des britischen Lebensversicherungsmarktes unterstrichen. Die Möglichkeit, hohe Renditen zu erzielen und trotzdem eine große Freiheit in der Kapitalanalage zu haben, macht den britischen Markt so interessant für Privatanleger und offensichtlich auch für Deutschen Banken. Britische Lebensversicherungen erzielen, abhängig vom Versicherer und von der Laufzeit, Renditen zwischen 6 und 10 Prozent. Mit dieser Ertragsaussichten stellen Lebensversicherungen am britischen Markt auch ...
Auszahlung der Lebensversicherung Vielen Versicherten stellt sich die Frage, wie sie das ausgezahlte Geld aus einer Lebensversicherung am Besten und Sinnvollsten verwenden, um für die nächsten Jahre monatlich einen möglichst großen Betrag zur Verfügung zu haben. Der aktuelle Rat von Experten sieht vor, das ausgezahlte Geld in einen Rentenfonds zu investieren und in diesem Zusammenhang einen Auszahlungsplan mit festzulegen. Hier stehen zwei mögliche Varianten zur Wahl: 1. Der Anleger entnimmt z. B. monatlich nur so viel Geld, dass das Vermögen nicht berührt wird. Er lässt sich also lediglich die Fondsausschüttung auszahlen. ...
Risikolebensversicherung der Helvetia im Schnelltest An dem Test von Risikolebensversicherungen, der im letzten Jahr von der Stiftung Warentest durchgeführt wurde, wollte die Helvetia nicht teilnehmen, doch nachdem sie ihren Tarif "Risiko+" als "attraktive Alternative" bewirbt, haben die Experten das Angebot genauer unter die Lupe genommen. In einer Pressemitteilung beschreibt das Unternehmen Risiko+ als Angebot mit Besonderheiten und zusätzlichen Extras, doch laut der Stiftung Warentest stellt der Tarif nichts wirklich Besonderes dar. Tatsächlich liegt das Höchsteintrittsalter hier sogar nur bei 70 Jahren, während der branchenübliche Standard ...
Klauseln zur vorzeitigen Kündigung oft unzulässig Die Verbraucherzentrale Hamburg hatte gegen die in einigen Verträgen von Lebensversicherungen enthaltenen Klauseln über die vorzeitige Auszahlung geklagt. Dabei geht es um den so genannten Stornoabzug, der in vielen Fällen völlig intransparent ist. Nach Angaben der Verbraucherzentrale sind etwa 24 Millionen Verträge von diesen Klauseln betroffen. Das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg schloss sich der Beanstandung der Lebensversicherungsverträge aus den Jahren 2001 bis 2007 an und kritisierte die ungenauen Formulierungen in den Versicherungsbedingungen. Der hier erwähnte "Stornoabzug", den die ...
Von Mario (Insgesamt 372 News)