Welche Versicherungen sind wirklich wichtig? » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Welche Versicherungen sind wirklich wichtig?

Der nahende Jahreswechsel bietet Gelegenheit, einmal kritisch den bestehenden Versicherungsschutz unter die Lupe zu nehmen: Sind alle wichtigen Risiken ausreichend abgesichert? Bestehen andererseits womöglich ‚"unnötige" Verträge? Nicht jede Versicherung ist zu jedem Zeitpunkt gleich sinnvoll, schließlich beinhaltet jede Lebensphase unterschiedliche Risiko-Schwerpunkte und Versicherungs-Bedürfnisse.

Zu den wichtigsten Versicherungen zählt die Privathaftpflichtversicherung. Schon für 50 Euro im Jahr ist man auf der sicheren Seite, wenn man einen Schaden verursacht. Dabei geht es keineswegs nur um zerbrochene Vasen oder Scheiben: Wird durch persönliches Verschulden ein anderer Mensch verletzt, können sich Schadenersatz- und Schmerzensgeldforderungen unter Umständen auf sechs- oder siebenstellige Summen addieren. Wer dann keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, wird in den Ruin getrieben.

Ebenso wichtig ist die Krankenversicherung. Während Arbeitnehmer mit durchschnittlichem Einkommen gesetzlich krankenversichert sind, können Angestellte ab einem Jahreseinkommen von derzeit 46.800 Euro in die private Krankenversicherung wechseln. Auch Selbständige und Freiberufler können sich privat versichern. Zudem haben auch gesetzlich Versicherte die Möglichkeit, ihren Versicherungsschutz durch private Krankenzusatzversicherungen zu verbessern.

Neben der Berufsunfähigkeitsversicherung (wichtig vor allem für Arbeitnehmer, die nach dem 1.1.1961 geboren wurden) ist eine Risiko-Lebensversicherung empfehlenswert. Das gilt besonders für Verheiratete und Elternteile, die schon für wenige Euro im Monat ihre Familie finanziell absichern können.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Welche Versicherungen sind wirklich wichtig?
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Der Klimawandel treibt Obstbauern und Winzer zu den Versicherungen Die Winzer und Obstbauern in Deutschland mussten in den letzten zwei Jahren einiges mitmachen. Das Jahr 2015 war viel zu trocken, das Jahr 2016 zu nass und 2017 kam der späte Frost. Immer mehr Obstbauern und auch Winzer wollen sich deshalb jetzt versichern, aber das, was sie sich vorstellen, ist aus Sicht der Versicherungen leider nicht immer möglich. Schäden durch den Frost Ende April ist normalerweise der Frühling da, aber in diesem Jahr zeigte das Thermometer Ende April acht Grad Minus. Für die Apfelbäume, die in voller Blüte standen, die Kirschbäume, die schon erste kleine Früchte ha...
Wohn-Riester als neue Form der Altersvorsorge Obwohl die überwiegende Mehrheit (75%) der Deutschen nach einer Umfrage des undesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Immobilien für eine gute und sichere Altersvorsorge ansehen, sind im laufenden Jahr die Baugenehmigungen um die Hälfte zurückgegangen, d.h. es wurden 2007 bislang deutlich weniger Häuser gebaut oder gekauft. Aufgrund dieses Rückgangs will die Bundesregierung eine neue Form der Altersvorsorge etablieren, die in Anlehnung an die Ähnlichkeit zur Riester-Rente und der Einbindung von Immobilien als "Wohn-Riester" bezeichnet wird. Wie das Modell Wohn-Riester konkret a...
Saisonkennzeichen verbilligt Motorradversicherung Wie ein Auto braucht auch jedes Motorrad eine Haftpflichtversicherung. Ohne sie darf der Besitzer keinen Meter fahren. Dieser Basisschutz lässt sich um Teilkasko- oder Vollkaskotarife erweitern. Die Teilkasko kommt für Beschädigungen des Bikes etwa durch Hagel, Sturm, Feuer oder auch Diebstahl auf. Die Vollkasko gleiht zusätzlich Schäden aus, die am Motorrad durch einen vom Fahrer selbstverschuldeten Unfall entstehen. Wie in der Kfz-Versicherung gibt es auch bei den Motorradpolicen Schadenfreiheitsrabatte. Wer unfallfrei fährt, kommt so mit der Zeit in den Genuss sinkender Beiträge. Mit ein...
Ausbildungsversicherung: Beste Chancen für den Nachwuchs Eine gute Ausbildung ist ein wichtiger Baustein für beruflichen Erfolg. Doch ein Hochstudium verursacht nicht erst seit Einführung der Studiengebühren einige Kosten. Die Folge: Kinder aus sozial schwachen Familien schreiben sich deutlich seltener an der Uni ein als ihre Altersgenossen aus finanziell besser gestellten Haushalten. Ausbildungsversicherungen können helfen, die finanzielle Basis für eine qualifizierte Ausbildung zu legen. Schließen Eltern für ihren Nachwuchs gleich nach der Geburt eine solche Versicherung ab und investieren sie z.B. monatlich 25 Euro, dann kommt bis zur Volljährig...
Was zu einer guten Altersvorsorgeberatung gehört Für den Verbraucher ist die Frage nach der persönlichen Altersvorsorge schwierig, zu viele Modelle und Alternativen gibt es, da kann kaum jemand den Überblick behalten, geschweige denn, alle Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten gegeneinander abwägen. Hilfe versprechen Versicherungsmakler, Honorarberater, Vertreter oder Mehrfachagenten, doch wer berät am besten? Thomas Bieler, Altersvorsorgeexperte der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, weiß, eine gute und umfassende Beratung kann nur dann erfolgen, wenn der Beratende den Kunden und seine Situation gut kennt. Dazu gehört prinzip...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *