Rückversicherer Swiss Re streicht Stellen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Rückversicherer Swiss Re streicht Stellen

Die größte Rückversicherungsgesellschaft der Welt, Swiss Re, will in den kommenden Jahren durch die massive Streichung von Arbeitsplätzen hohe Summen einsparen.

Bis zu 1.700 der rund 11.500 Stellen könnten wegfallen, teilte das Unternehmen mit. Der Vorstand verwies vor allem auf ‚"Synergieeffekte", die sich aus der Übernahme der Rückversicherungssparte von General Electric ergeben würden. Durch diesen Kauf wurde die Swiss Re zur weltweiten Nummer Eins im Rückversicherungsgeschäft – mit jährlichen Prämieneinnahmen in Höhe von rund 35 Milliarden US-Dollar.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Rückversicherer Swiss Re streicht Stellen
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Senkung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge? Aus der Wirtschaft wurden Stimmen laut, die sich für eine Senkung des Beitragessatzes zur Arbeitslosenversicherung aussprechen. Anlass für diese Diskussion sind die gute Wirtschaftsentwicklung und die sich dadurch entspannende Lage am Arbeitsmarkt. Laut Aussage der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände führt die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt zu einer Entlastung des BA-Haushaltes. Bei einer weiteren Verbesserung der Situation müsse dies zu einer weiteren Senkung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge erfolgen. Die Bundesagentur für Arbeit ist bereits mit einem höheren Über...
Schwachstelle Display – Handy-Versicherung kann sich lohnen Die Zahl der Menschen, die in Besitz eines modernen Handys respektive Smartphone sind, wächst in Deutschland von Tag zu Tag. Gleichzeitig entstehen dabei um die modernen Geräte, die längst mehr als nur Telefone sind, neue Produkte, die mal mehr und mal weniger sinnvoll sind. Die Bewertung hängt dabei natürlich auch vom Einzelfall ab. Besonders trifft dies auf Versicherungen von Handys und Smartphones zu, die sich bei Billiggeräten eher nicht lohnen, bei teuren Geräten wie dem iPhone oder dem Samsung Galaxy hingegen durchaus eine Überlegung wert sein können. So sichert man sich je nach Aussta...
Welche Versicherung zahlt bei Vuvuzela-Hörschäden? Einer Studie des Hörgeräteherstellers Phonak aus Fellbach-Oeffingen zufolge kann die südafrikanische WM-Trompete Vuvuzela mit ihrem Schallpegel von bis zu 138 dB (A) bleibende Hörschäden verursachen. Dazu gehören akutes Hörversagen aber auch irreparable Schäden wie Tinnitus. Wer durch den Lärm einer Vuvuzela Hörschäden erleidet, ist durch die private Unfallversicherung abgesichert. Versicherungsberater Rüdiger Falken aus Hamburg bestätigt, dass ein Hörschaden durch Schallwellen "in vollem Umfang unter den Unfallbegriff" fällt und die Versicherungsbedingungen hierfür in der Regel keinen Aussch...
Persönliches Budget in der Unfallversicherung Wie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) mitteilte, können Personen, die nach einem Arbeitsunfall an einer Behinderung leiden, ab dem 1. Januar 2008 wählen, ob die von der Unfallversicherung Sachleistungen in der Rehabilitation erhalten oder aber eine Geldleistung in Form des so genannten Persönlichen Budgets. Im konkreten Beispiel könnte der Versicherte entweder direkt einen Rollstuhl als Sachleistung oder aber Geld wählen, um sich selbst den Rollstuhl auszusuchen und zu kaufen. Doris Haberkost, Expertin für Leistungsrecht der DGUV, erklärt, dass das persöniche Budget die Freihe...
Arbeitgeber muss Dienstwagenkosten auch bei Freistellung tragen Nach einem Urteil des Arbeitsgerichts Marburg steht einem Arbeitnehmer auch dann der ihm zugeteilte Dienstwagen zu, wenn er freigestellt wurde. Der Arbeitgeber muss auch dann weiterhin die Kosten tragen, wenn dem Arbeitnehmer vorab private Fahrten zugestanden worden waren (Az.: 1 Ca 179/07). Im konkreten Fall wurden einem Arbeitnehmer ein Dienstwagen inklusive Tankkarte überlassen, den er auch für private Fahrten nutzen durfte, lediglich für Urlaubsfahrten sollte der Mann die Betriebskosten übernehmen. Nach der Freistellung durch den Arbeitgeber verlangte dieser, dass der Arbeitnehmer sich an...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *