Renteneintrittsalter steigt in Deutschland » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Rentenversicherung > Renteneintrittsalter steigt in Deutschland

Das Renteneintrittsalter in Deutschland ist erneut gestiegen, aktuell steigt das Eintrittsalter auf 63,1 Jahre.

Arbeitnehmer aus Deutschland gehen immer später in Rente, um Abschläge bei vorzeitigem Ruhestand zu vermeiden. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter 2004 auf 63,1 Jahre. Im Jahr 2000 lag das Eintrittsalter noch 62,3 Jahren, das meldet die Deutsche Rentenversicherung.

Der Hintergrund ist klar, wer früher in Rente geht, muß inzwischen Abschläge von 0,3 Prozent je Monat auf die Rentenhöhe in Kauf nehmen und das können sich die wenigsten leisten. Von den knapp 980.000 Arbeitnehmer die 2004 in Rente gingen, waren 470.000 frühzeitige Rentner die also mit Abschlägen in Rente gingen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Renteneintrittsalter steigt in Deutschland
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Rentenversicherung Rheinland legte Geld bei Lehman Brothers an Nach eigenen Angaben sollen die 44,5 Millionen Euro, die von der Rentenversicherung Rheinland bei der insolventen US-Bank Lehman Brothers angelegt wurden, keinen Verlust von Versichertengeldern nach sich ziehen. Nach Aussage der Regierung und der Rentenversicherung seien die Mittel über den Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken, der je Einleger über 285,105 Millionen Euro betrage, geschützt. Gleiches gilt für die Unfallversicherung, die nach eigener Angabe ebenfalls 57,55 Millionen Euro bei der Lehman-Bank angelegt hat. Ob gesetzliche Krankenversicherung ebenfalls Geld bei der US-Invest...
Neue Regelungen für Rürup-Rente Seit dem Aufschwung der Riester-Rente ist die Rürup-Rente, die vor allem für Selbständige und Freiberufler interessant sein sollte, fast in Vergessenheit geraten. Durch neue Regelungen, die rückwirkend zum 1. Januar 2006 wirksam werden sollen, soll die Rürup-Rente wieder attraktiver werden. So sollen die eingezahlten Beiträge auch für Freiberufler und Selbständige ab dem ersten Euro steuerlich absetzbar sein und nicht wie bisher im Einzelfall bis 4300 Euro steuerlich wirkungslos sein. Der Vorteil der Rürup-Rente besteht in den flexiblen Einzahlungsmöglichkeiten: Einmalzahlungen sind jederzeit ...
Postbank und Interrisk: Vorsicht Verwechslungsgefahr! Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass die Postbank und Interrisk unterschiedliche Produkte mit gleichem oder ähnlichem Namen vertreiben und es so bei der Auswahl der Rentenversicherung zu Verwechslungen kommen kann. Bei der Postbank wird von ihrer Partnerin PBV Lebensversicherung derzeit eine Riester-Rentenversicherung mit Fondsinvestment namens "PB Förderrente I Dynamik" angeboten. Diese enthält laut Stiftung Warentest ein akzeptables Fondangebot bei erträglichen Kosten. Pro Jahr können vier Fondswechsel kostenlos durchgeführt werden. Allerdings wird diese Police nur im Direktvertrie...
Rentenerhöhung 2011: Rente soll um 1% steigen Wie die Vorstandschefin der Rentenversicherung (DRV), Annelie Buntenbach am Dienstag in Würzburg mitteilte, können sich die gut 20 Millionen Deutschen Rentner nach einer Nullrunde in diesem Jahr aller Wahrscheinlichkeit nach im Juli 2011 auf eine Anhebung ihrer Renten um etwa 1 Prozent einstellen. Eine gesicherte Rechnung sei allerdings erst im kommenden Frühjahr möglich. Zuvor hatte die DRV auch für 2011 eine Nullrunde und somit keine Rentenerhöhung prognostiziert. Allerdings hätten sich die Löhne deutlich besser entwickelt als gedacht, sagte die DRV-Chefin. Dabei geht die Deutsche Rentenver...
Merkel gibt Müntefering Rückendeckung für Rente mit 67 Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt dem Sozialminister Müntefering Rückendeckung für seine Pläne, das Renteneintrittsalter schon bis zum Jahr 2029 auf 67 zu erhöhen. Kanzlerin Angela Merkel habe dem Vizekanzler "Rückendeckung gegeben", sagte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm. Aus Sicht der SPD wurde es dafür höchste Zeit. Die Ablehnung aus der Union hatte führende Sozialdemokraten verärgert - zumal vieles dafür spricht, dass Müntefering seine Pläne vorher mit Merkel abgestimmt hatte. Die große Koalition kann nur erfolgreich sein, wenn beide Partner auch gemeinsam schwierige Entscheidungen dur...
Von Mario (Insgesamt 372 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *