Kfz-Versicherung: Änderungen bei Regionalklassen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz-Versicherung: Änderungen bei Regionalklassen

Für manche Autofahrer steigen zum Jahresanfang 2006 die Beiträge zur Kfz-Versicherung, obwohl sie keinen Unfall verursacht haben. Grund sind Veränderungen bei den Regionalklassen.

Diese Klassen werden aufgrund regionaler Unfallstatistiken zumeist für Kreise und kreisfreie Städte einzeln berechnet. Kommt es in einem Landkreis zu besonders vielen Unfällen, geht es mit der Regionalklasse nach oben – umgekehrt führt eine erfreulichere Schadensentwicklung zu einer Herabstufung. Die Folgen dieser Veränderungen spüren dann nicht nur die Unfallverursacher, sondern alle Versicherten in diesem Bereich.

Teurer wird es im Jahr 2006 für bestehende und neue Verträge in Lahnstein, über eine günstigere Einstufung freuen sich Autofahrer in Wismar und Dessau. Für die große Mehrheit der Kfz-Verträge ändert sich allerdings in Bezug auf die Regionalklassen mit dem Jahreswechsel nichts.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Kfz-Versicherung: Änderungen bei Regionalklassen
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

BGH-Urteil: Teilkasko haftet nicht für Vandalismus Wie der Bundesgerichtshof (BGH) aktuell entschieden hat, deckt eine Teilkaskoversicherung nicht alle Schäden ab, die durch Vandalismus entstanden sind. Im konkreten Fall hat ein Autobesitzer, dessen Cabrio mutwillig zerstört wurde und aus demunter anderem ein CD-Media-Player entwendet wurde, seine Kfz-Versicherung auf die Erstattung sämtlicher hierdurch entstandener Kosten verklagt. Der Bundesgerichtshof wies die Klage mit der Begründung ab, eine Teilkasko-Versicherung komme nur für Schäden auf, die unmittelbar mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen. Dies betreffe im konkreten Fall das gesto...
Kfz-Versicherung: Preise seit Jahresbeginn drastisch angestiegen Ein Auto zu unterhalten wird immer mehr zum Luxus. Denn nicht nur die Spritpreise an den Tankstellen lassen manchen Autofahrer verzweifeln. Auch die Preise für die Kfz-Versicherung werden immer teurer. Laut einem Bericht der Frankfurter Rundschau Online sind die Preise seit Anfang des Jahres um bis zu 23 Prozent gestiegen - und ein Ende sei nicht in Sicht. Wie FR Online unter Berufung auf die Unternehmensberatung Nafi aus Höxter berichtet, wurden seit Jahresbeginn 141 Autotarife teilweise stark angehoben. Lediglich 12 Tarife seien gesenkt worden. Hintergrund in diesen Fällen war jedoch, dass...
Zurich und ADAC bieten neue Familientarife bei Kfz-Versicherung Sowohl die Zurich Versicherung AG als auch die ADAC Autoversicherung AG bieten ab dem 1. Oktober ein neues Kfz-Versicherungsangebot für Familien und Lebensgemeinschaften an. Bei beiden Anbietern können dann alle Fahrzeuge einer Familie oder Lebensgemeinschaft zusammen versichert werden, ganz egal, ob es sich dabei um PKWs, Motorräder oder Wohnmobile handelt. Das Angebot können sowohl "klassische" Familien als auch "Patchwork-Familien" als auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften nutzen. Auch Kinder, die nicht mehr bei hren Eltern wohnen, aber sich noch in einer Ausbildung oder dem Studium b...
Keine Haftpflicht-Versicherung auf Hebebühne Nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf muss die Haftpflichtversicherung eines Fahrzeugs nicht für den Schaden aufkommen, der entsteht, während sich das Fahrzeug auf der Hebebühne einer Werkstatt befindet (Az.: I-1 U 6/10). Im konkreten Fall wurde ein LKW an einem Freitagnachmittag in eine Werkstatt gebracht und dort, entsprechend den Weisungen, auf der Hebebühne abgestellt, damit dort zu Wochenbeginn die Überprüfung des Fahrzeugs durchgeführt werden kann. Doch noch vor dieser Überprüfung schlugen Flammen aus dem LKW-Fahrerhaus, die auf die Werkstatthalle übergriffen und dort einen ...
Neue Unsicherheiten im Haftpflichtschutz von Ineas-Kunden Die Stiftung Warentest berichtet, dass der Haftpflichtschutz für Versicherte de finanzell angeschlagenen Ineas-Versicherung möglicherweise doch nicht lückenlos ist, wie zunächst berichtet. Denn offenbar weigert sich die Verkehrsopferhilfe als Garantiefonds für die Haftpflichtschäden von Ineas-Kunden aufzukommen, wenn der Geschädigte auch von seiner Kaskoversicherung Ersatz verlangen kann. Grundsätzlich gehen alle Schadenersatzansprüche gegen den Verursacher auf den Versicherer über, wenn dieser einen von einem Dritten verursachten Schaden reguliert. Die Kaskoversicherung kann jedoch von dem ...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *