Regierung will Gesundheitsreform 2006 in Angriff nehmen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Regierung will Gesundheitsreform 2006 in Angriff nehmen

Beitragserhöhungen für Millionen gesetzlich Krankenversicherte zum Jahreswechsel und zugleich drastisch steigende Arzneimittelausgaben zwingen die Politik zum Handeln. Im Jahr 2006 will die Bundesregierung die Arbeit an einer großen Gesundheitsreform aufnehmen.

Dieses Thema hatten CDU/CSU und SPD bislang auf die lange Bank schieben wollen, weil die Koalitionäre vollkommen gegensätzliche Modelle favorisieren. Während die Union eine so genannte ‚"Kopfpauschale" durchsetzen will, plädieren die Sozialdemokraten für ihr Konzept der ‚"Bürgerversicherung". Dabei müssten alle Bürger in dasselbe System einzahlen, die bisherige Aufteilung in gesetzliche und private Krankenversicherungen würde aufgehoben. Zudem möchte die SPD nicht nur Erwerbseinkommen mit Beiträgen belasten, sondern auch zum Beispiel Zinseinkünfte und Mieteinnahmen.

Bereits im Januar 2006 wollen die Koalitionspartner ein Spitzengespräch führen, bei dem wesentliche Eckpunkte der Gesundheitsreform festgelegt werden sollen.