Für Paare reicht eine Haftpflichtversicherung » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Haftpflichtversicherung > Für Paare reicht eine Haftpflichtversicherung

In der Liste der wichtigsten Versicherungen, die jeder haben sollte, steht neben der Krankenversicherung die private Haftpflichtversicherung ganz oben. Sie springt dann ein, wenn der Versicherte für Schäden haften muss. Teuer wird es vor allem dann, wenn es um Personenschäden geht. Schmerzensgeld– oder gar dauerhafte Rentenzahlungen (wenn der Versicherte die Erwerbsunfähigkeit eines anderen verschuldet hat) können für den Verursacher den finanziellen Ruin bedeuten, wenn er nicht über eine Haftpflichtversicherung verfügt. Denn Zahlungen in sechs- oder gar siebenstelliger Höhe bedeuten lebenslange Schulden.

Eine Haftpflichtversicherung ist trotz ihrer großen Bedeutung aber nicht teuer: Schon für rund 50 Euro bekommt man einen umfassenden Schutz mit einer ausreichend hohen Deckungssumme.

Paare, die bisher in zwei Haushalten lebten und nun eine gemeinsame Wohnung beziehen, sollten nach dem Einzug übrigens ihren Versicherungsschutz überprüfen und an die neuen Umstände anpassen. So reicht normalerweise eine Haftpflichtversicherung für beide. Die meisten Versicherungen bieten auf Nachfrage entsprechende Partnertarife an.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Für Paare reicht eine Haftpflichtversicherung
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Welche Versicherung zahlt bei Sturmschäden ? Welche Versicherung bei Sturmschäden für den Schaden aufkommt hängt davon ab was beschädigt wurde, so kommt z.B. die Wohngebäudeversicherung für Schäden am Haus und Dingen, die mit dem Haus fest verbunden sind auf. Der Abschluss einer entsprechenden Police ist bei Mietwohnungen Sache des Vermieters. Die Hausratversicherung übernimmt dagegen alles, was lose ist. Voraussetzung ist hier aber, dass die Gegenstände im Haus untergebracht waren. Eine Ausnahme gilt bei Markisen und Antennen die vom Mieter angebracht wurden, für sie zahlt ebenfalls die Hausratversicherung. Schäden durch Überschwemmu...
Was deckt eine Wintersport-Versicherung ab? Der Sommer geht zu Ende, der Herbst steht vor der Tür und bis zum Winter ist es dann auch nicht mehr lange hin. Für viele ist der Winter nicht nur die kalte Jahreszeit, sonders es ist auch die Zeit um in den Wintersport zu fahren. Nun ist Skifahren zwar ein sehr schöner Sport und der Winterurlaub damit ein echter Aktivurlaub. Ganz ohne Risiko ist dieser Sport allerdings auch nicht. Viele Wintersportler ist nicht bekannt, dass man das Risiko im Skiurlaub durch eine Versicherung abdecken kann. Damit werden zwar keine gesundheitlichen Schäden verhindert, aber finanzielle Verluste können reduz...
Haftpflichtversicherung für Familien mit kleinen Kindern Die private Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die der Versicherungsnehmer anderen zufügt und gehört damit zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass nicht alle Policen Schäden einschließen, die von Kleinkindern verursacht werden. Kinder unter 7 Jahren (im Straßenverkehr unter 10 Jahren) sind nicht deliktfähig, d.h. wenn sie einen Schaden verursachen, gelten sie nicht als schuldig und die Versicherung der Eltern muss nicht zahlen - es sei denn, die Eltern haben nachweislich ihre Aufsichtspflicht verletzt. Für Familien mit Kindern un...
Haftpflichtversicherung bei kleinen Schäden Eine private Haftpflichtversicherung dient dazu, Schäden zu übernehmen, die der Versicherte einem Dritten zugefügt hat. Der Deutschlandfunk weist darauf hin, dass dies aber bei kleineren Schäden wie z.B. von Brillen oder Handys nicht so einfach ist. Die Versicherungen verlangen in diesen Fällen häufig Zeugen oder Quittungen um die Angaben des Geschädigten zu belegen. Dem Bericht zufolge werden kleinere Schäden besonders oft gemeldet, so der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft. Hinter diesen Meldungen steckt aber nicht selten eine Betrugsabsicht, vermuten die Versicherungen. Mi...
Jede zweite Haftpflichtversicherung ungenügend Eine Analyse des Vergleichsportals Aspekt-Online, die dem Nachrichtenmagazin "Focus" vorliegt, hat ergeben, dass jede zweite private Haftpflichtversicherung, die in Deutschland abgeschlossen wird, ungenügend ist, da in ihr wichtige Klauseln fehlen. Im Ernstfall kann diese Unachtsamkeit den Versicherten Tausende Euro kosten, warnt "Focus". Laut der Analyse verzichten 53% der Neukunden darauf, sich für den Fall abzusichern, dass ihnen selbst etwas geschieht und der Verursacher dafür nicht aufkommen kann und selbst auch nicht versichert ist. 63% der Neukunden verzichten auf die Versicherung eine...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *