Vorsicht bei kreditfinanzierten Renten- und Lebensversicherungen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Lebensversicherung > Vorsicht bei kreditfinanzierten Renten- und Lebensversicherungen

Vielversprechend und plausibel erscheinen die in der Vergangenheit massenhaft vertriebenen kreditfinanzierten Renten- und Lebensversicherungen, dennoch ist hier Vorsicht geboten, denn es handelt sich hierbei um ein hoch spekulatives Geschäft mit enormen Verlustrisiken.

Unter verschiedenen Bezeichnungen werden diese Modelle angepriesen, die auf folgendem Prinzip basieren: Der Anleger nimmt einen Kredit auf, der über eine Laufzeit von 10 oder 15 Jahren geht. Dieser Kredit wird in eine Lebens- oder Rentenversicherung investiert, deren Zahlungen sofort beginnen und mit denen die Zinsen des Kredits getilgt werden. Nach der Laufzeit des Darlehens tilgt der Anleger dann die Schuld mit einem Mal. Die fortlaufenden hohen Kreditzinsen kann der Versicherte als Werbungskosten steuermindernd geltend machen. Da nach Angaben der Anbieter die Rendite über den Zinsen liegt, kann der hieraus erzielte Überschuss zur Tilgung des Darlehens verwendet werden.

Die Anbieter werben mit hohen Renditen, die auch in schwierigen Jahren sehr gut seien. Doch keines der Modelle aus der Vergangenheit entwickelte sich tatsächlich so, wie die Anlageberater es vorausgesagt hatten. Der Heidelberger Rechtsanwalt und Kapitalmarktexperte Mathias Nittel kennt die Probleme, die sich hieraus für die Anleger ergeben. Aufgrund er ausbleibenden Ausschüttungen aus der Rentenversicherun können viele Anleger die fälligen Zinsen nur noch durch erhebliche Zuzahlungen aus der eigenen Tasche bezahlen – wenn ihre finanzielle Lage dies überhaupt erlaubt. Wenn die Kredite in die Rückzahlung gehen und die Mittel, die aus der Auflösung der Versicherungen oder Investmentfonds kommen, nicht ausreichen, müssen die Anleger wiederum selbst nachlegen. Dies kann soweit gehen, dass bereits vorab bestehende Altersvorsorgen aufgelöst werden müssen, damit das Darlehen getilgt werden kann, warnt Nittel.

Betroffene können in vielen Fällen den Vertragsabschluss widerrufen, wenn dieser in einer Privatwohnung oder am Arbeitsplatz des Anlegers stattgefunden hat oder aber in der vorausgehenden Beratung die Risiken einer solchen Anlage unterschlagen wurden. Oft verstoßen diese Kreditverträge auch gegen die Vorschriften des Verbraucherkreditrechts. Um die komplexen Verträge und daraus resultieren Ansprüche zu verstehen, rät Nittel den Betroffenen, umgehend anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Vorsicht bei kreditfinanzierten Renten- und Lebensversicherungen
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Reiserücktritt auch bei chronischen Erkrankungen Reiserücktrittskosten-Versicherungen springen ein, wenn eine unerwartete, schwere Krankheit den Versicherten am Antritt einer Reise hindert. Immer wieder kommt es jedoch zu Problemen, wenn chronisch kranke Versicherte die Leistung ihrer Reisekostenrücktritts-Versicherung in Anspruch nehmen möchten, z.B. weil der Reiseantritt durch einen akuten Krankheitsschub verhindert wird. In der Regel verweigern die Versicherungsgesellschaften in diesen Fällen jedoch die Leistungsübernahme. Sie begründen dies damit, dass die Probleme, die mit einer chronischen Erkrankung einhergehen, dem Versicherten beka...
Swiss Re wird größter Rückversicherer der Welt Viele Versicherungen schließen selbst Versicherungen ab: So genannte Rückversicherer kommen für große Schäden auf, zum Beispiel bei Naturkatastrophen. Die bisherige Nummer Zwei der Branche, Swiss Re, will nun zum weltgrößten Rückversicherer werden. Für insgesamt rund 8,5 Milliarden Dollar (inklusive Schuldenübernahme in Höhe von 1,7 Milliarden) kaufen die Schweizer das Rückversicherungsgeschäft des US-Konzerns General Electric. Mit dieser Transaktion, die am Freitag bekannt gegeben wurde, überholt Swiss Re den bisherigen Marktführer Münchener Rück sowohl bei den jährlichen Beitragseinnahmen ...
Kein BGH-Urteil zum Rückkauf von Lebensversicherungen Anfang der Woche sollte am Bundesgerichtshof (BGH) eine Verhandlung über die Wirksamkeit von verschiedenen Klauseln bei Lebensversicherungen abgehalten werden. Zentrales Thema hierbei war der Rückkaufwert von Lebensversicherungen. Das berichtet aspect-online. Ein Kunde hatte bei der Lebensversicherung insgesamt 1000 Euro eingezahlt und die Police vorzeitig gekündigt. Die Versicherung wollte ihm keinen Cent zurückzahlen, woraufhin der Mann Klage einreichte. Die Vorinstanzen gaben jedoch der Versicherung recht, erlaubten jedoch eine Revision. Diese wurde jedoch zurückgezogen, nachdem sich der K...
Versicherungen widerrufen Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass Versicherungen zwei Wochen nach Abschluss widerrufen werden können, bei Renten- und Lebensversicherungsverträgen beträgt die Widerrufsfrist 30 Tage. Bei einem Widerruf sind grundsätzlich mehrere Dinge zu berücksichtigen. Grundsätzlich sollte ein Widerruf einer Versicherung immer per Einschreiben oder Fax erfolgen, nur so kann der Absender sicher sein, dass das Schreiben den Empfänger auch tatsächlich erreicht hat. Die oben genannte Widerrufsfrist beginnt mit dem vollständigen Erhalt aller Versicherungsunterlagen (Versicherungsschein, Vertragsbedin...
Versicherungen für Berufsanfänger Der August und der September sind in jedem Jahr die Monate, wo die meisten Berufsanfänger ihre Ausbildung starten. Der Start ins Berufsleben ist eine spannende Zeit und es kommen viele neue Dinge auf die jungen Arbeitnehmer zu. Nicht in Vergessenheit geraten sollte bei dieser Aufregung, dass auch einige Versicherungen notwendig sind, um ausreichend abgesichert zu sein. Damit die Wahl des richtigen Versicherungsschutzes den Berufsstartern leichter fällt, gibt es vom Bund der Versicherten eine Broschüre für Berufsanfänger. Der Bund informiert darin über Versicherungen wie z. B. die Krankenvers...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *