Krankenkassenwahltarife stoßen auf wenig Interesse » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Krankenkassenwahltarife stoßen auf wenig Interesse

Viele gesetzliche Krankenkassen bieten seit der umgesetzten Gesundheitsreform ihren Kunden sogenannte Wahltarife an, bei denen der Versicherungsnehmer die Möglichkeit hat, einen Teil der anfallenden Behandlungskosten selbst zu tragen.

Wie die ‚"Bild-Zeitung" und der ‚"Focus" in Übereinstimmenden Meldungen bekanntgaben, ist das Interesse der Versicherungsnehmer an diesen Wahltarifen allerdings mehr als gering. Es sollen demnach nur einige Zehntausend der insgesamt ca. 70 Millionen Versicherungsnehmer von gesetzlichen Krankenkassen von diesem Angebot gebrach gemacht haben.

Der größte Teil der Kunden, die von einem solchen Angebot Gebrauch gemacht haben, ist bei der AOK versichert. Hier liegt die Zahl bei 15.000. Nach Aussage der Barmer Ersatzkasse sind die erfolgreichsten Wahltarife die, die gesundheitsbewusstes Verhalten belohnen und bei denen kein Risiko besteht.