Im Juli die meisten Blitze » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Hausratversicherung > Im Juli die meisten Blitze

Die meisten Gewitter im Jahr gibt es im Sommer und der Juli ist der Monat in dem statistische gesehen die meisten Blitze herunterkommen. Von den etwa zwei Millionen Blitzen, die es in Deutschland pro Jahr gibt, entladen sich fast die Hälfte im Juli.

Die unglaubliche Kraft, die Blitze entwickeln, hat sicherlich so mancher schon selbst erlebt und vielleicht sogar schon einmal Schäden am eigenen Haus oder an Elektrogeräten durch Überspannungsschäden gehabt.

Für Beschädigungen am Haus durch Blitzschlag kommt die Gebäudeversicherung auf, während das Inventar durch die Hausratversicherung abgesichert ist. Auch Überspannungsschäden werden in der Regel von der Hausratversicherung gezahlt.

Auch wenn damit das Haus und die Einrichtung abgesichert ist, vorausgesetzt es besteht der entsprechende Versicherungsschutz, dann sind finanzielle Verluste durch Blitzschläge zumindest weitestgehend ausgeschlossen. Trotz alle sollte man Schäden z. B. durch Überspannung möglichst verhindern, in dem man bei Gewitter die Elektrogeräte auszieht. Dann können Computer, Fernseher und Co. keinen Schaden nehmen. Damit wird die Schadenquote der Versicherung nicht belastet und das Risiko eines Prämienanstieges ist geringer.