Versicherungsmarkt soll neu geordnet werden » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Versicherungsmarkt soll neu geordnet werden

Von der EU Kommission ist eine Neuordnung des Versicherungsmarktes geplant, die unter dem Namen Solvency II laufen soll. Die EU Kommission vertritt die Meinung, dass die Rücklagen der Versicherungen zu hoch sind und es daher notwendig ist die Risiken genauer zu berechnen. Eine Folge davon könnten dann geringere Beiträge sein.

Insbesondere im Bereich der Haftpflichtversicherungen, Rechtsschutzversicherungen sowie der Lebensversicherung und der KFZ-Versicherung könnte es zu einer Senkung der Beiträge um bis zu 20 % kommen. Die Grundsätze für die Reform des Versicherungsmarktes wurden jetzt von der EU Kommission vorgelegt.

Im Wesentlichen sollen die Rücklagen und die Beiträge zu Versicherungstarifen neu geregelt werden. Da diese bisher pauschal geregelt waren, ist es teilweise zu sehr hohen Überdeckungen gekommen.

Seitens des GDV wurde die Aussage, dass eine Senkung der Versicherungsbeiträge von 20 % als möglich angesehen wird kritisch angesehen und die Aussage als nicht verantwortbar bezeichnet.