Riester-Rente zum Jahresende sehr gefragt » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Riester-Rente > Riester-Rente zum Jahresende sehr gefragt

Wie erwartet, gab es in den letzten Tagen des Jahres 2005 einen regelrechten Ansturm auf die Riester-Rente. Einzelne Versicherungsunternehmen haben in den Dezember-Wochen ein Drittel aller Neuverträge des Gesamtjahres 2005 abgeschlossen.

Die Versicherer hatten zuvor verstärkt die Werbetrommel in Sachen Riester-Rente gerührt. Ihr Argument: Wer bis zum 31. Dezember 2005 einen Vertrag abgeschlossen hatte, konnte sich auf diese Weise noch die komplette staatliche Förderung für das Kalenderjahr 2005 sichern.

Einen weiteren Grund für die gestiegene Nachfrage sehen Experten in der letzten Chance für alle Männer, einen Riester-Vertrag zu den bislang geltenden, für sie vorteilhaften Konditionen abzuschließen. Ab Januar 2006 müssen die Versicherer ‚"Unisex-Tarife" mit denselben Tarifen für Frauen und Männer anbieten. Für männliche Versicherte bedeutet das höhere Beiträge – sie hatten bislang wegen ihrer statistisch niedrigeren Lebenserwartung weniger Geld einzahlen müssen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Riester-Rente zum Jahresende sehr gefragt
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Mittlerweile knapp 14,8 Mio Riester-Verträge Wie das Bundesarbeitsministerium am Dienstag in Berlin mitteilte, wurden im 2. Quartal 2011 rund 216.000 neue Riester-Verträge abgeschlossen. Damit bewegt sich die Riester-Rente weiterhin auf einem hohen Niveau unter den verschiedenen Formen der privaten Altersvorsorge. Insgesamt gibt es mittlerweile knapp 14,8 Millionen Riester-Verträge in Deutschland, von denen laut Mitteilung derzeit rund 15% ruhend gestellt sind, d.h. aktuell nicht bespart werden. Experten rechnen damit, dass spätestens Ende des Jahres die Grenze von 15 Millionen Verträgen überschritten wird. Bundesarbeitsministerin Ursul...
Deutsche verschenken Geld bei Riester-Rente Auch wenn viele Bundesbürger bereits gebrauch von der Riester-Rente machen, so verschenken ca. 68 % der Deutschen staatliche Zulagen, Förderungen und Steuerersparnisse. Insbesondere Familien mit Kindern und Singles sowie Hausfrauen und Hausmänner sind davon betroffen. Seit der Überarbeitung der Riester-Rente zum 01.01.2005 haben sich viele Punkte, die bis dato abschreckend gewirkt haben, geändert. Jeder Einzahler in die gesetzliche Rente hat Anspruch auf einen Zuschuss zur Riester-Rente. Dies lohnt sich besonders für Singles, Hausfrauen und Hausmänner sowie Familien mit Kindern. Die Art de...
Riester-Rentenversicherung oft zu teuer und intransparent Die Stiftung Warentest kommt bei ihrem Test von 23 Riester-Rentenversicherungen zu dem Ergebnis, dass viele Angebote mit hohen Kosten verbunden sind, die Rendite eher mager ausfällt oder die Policen wenig transparent sind. Deshalb erhielten auch nur 7 Tarife die Note "gut", ein "sehr gut" wurde gar nicht vergeben. 6,3 Millionen Deutsche haben eine klassische Riester-Rentenversicherung abgeschlossen, damit ist sie das beliebtese Riester-Produkt überhaupt. Riester-Sparer bekommen eine staatliche Zulage und eine garantierte Rente. Letztere ist jedoch je nach Anbieter unterschiedlich hoch und kan...
vzbv fordert Nachbesserungen bei Riester-Rente Nachdem das Bundesfinanzministerium im April 2011 für die Jahre 2005 bis 2007 etwa 1,5 Millionen Riester-Zulagen in Höhe von 500 Millionen Euro zurückgebucht hat, entschied die Bundesregierung, dass Beiträge zur Riester-Rente auch nachträglich entrichtet werden können. Diese Änderung geht dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) jedoch nicht weit genug. Der Verband fordert weitere Nachbesserungen und appelliert an die Bundesregierung, die bestehenden Probleme bei der Riester-Rente "nochmals grundlegend und umfassend anzugehen". In einem Positionspapier hat der vzbv mehrere Verbesserungsvo...
Ist die Riester-Rente gescheitert? Die Bundesregierung sucht verzweifelt nach Möglichkeiten, um die stetig wachsenden Löcher in der gesetzlichen Rentenversicherung zu stopfen. Riester ist eines der Zauberworte, aber es gibt ein großes Problem, denn in der Riester-Rente sind mittlerweile selbst riesige Löcher entstanden. Jeder fünfte der 16,5 Millionen Riester-Verträge ist heute ruhig gestellt, das heißt, es wird in diese Verträge nichts mehr eingezahlt. Eine genaue Zahl wollte das Bundesfinanzministerium nicht machen, aber für viele ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass die Riester-Rente wohl endgültig gescheitert ist. Nu...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *