Steigende Kassenbeiträge durch Mehrwertsteuererhöhung? » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Steigende Kassenbeiträge durch Mehrwertsteuererhöhung?

Die für 2007 geplante Anhebung der Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent dürfte auch die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung weiter in die Höhe treiben. Grund sind voraussichtlich steigende Aufwendungen für Medikamente, die sich durch die Steuererhöhung verteuern werden.

Experten rechnen damit, dass allein die zusätzlichen drei Prozentpunkte bei der Mehrwertsteuer eine Kostensteigerung von rund 800 Millionen Euro pro Jahr bedeuten könnten.

Bereits jetzt ist deshalb in Berlin ein Kampf zwischen dem Gesundheitsministerium und dem Finanzministerium entbrannt. Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) will die Mehreinnahmen durch die steigende Mehrwertsteuer auch auf Medikamente zur Haushaltssanierung nutzen. Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (ebenfalls SPD) fordert hingegen mit Verweis auf drohende Beitragssteigerungen, die Medikamente von der Steuererhöhung auszunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Immer noch 45.000 Deutsche ohne Krankenversicherung Anfang 2007 waren Medienberichten zufolge noch 211.000 Menschen in Deutschland nicht krankenversichert. Durch die Einführung der Versicherungspflicht im Rahmen der Gesundheitsreform im April 2007 sollte sich dies ändern. Tatsächlich ist die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung seitdem rückläufig, doch wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilte haben immer noch 45.000 Deutsche keine Krankenversicherung. In den letzten beiden Jahren registrierten die Gesetzlichen Krankenkassen 140.000 und die Privaten Krankenkassen 26.000 Neuanmeldungen von Rückkehrern. Der neue Basistarif in der PKV,...
AXA Krankenversicherung: Private Krankenversicherung von AXA AXA hält im Rahmen der privaten Krankenversicherung mehrere Tarife bereit, die Versicherten einen optimalen Schutz für ambulante und stationäre Behandlungen ermöglichen. Die Leistungen der Tarife beziehen sowohl Behandlungen beim Zahnarzt als auch im Krankenhaus ein. Leistungsstark und fair im Preis ist der Tarif Vital-N, mit dem AXA auf eine Komfortlösung für Gesundheitsbewusste setzt. Bei diesem Angebot erhalten Versicherte eine 100%-ige Kostenerstattung für alle ambulanten und stationären Behandlungen. Zudem bezieht der Tarif Behandlungen durch Heilpraktiker und Sehhilfen in den Versicheru...
Krankenkasse erstattet zu hohe Zuzahlungen nicht automatisch Jeder Krankenversicherte muss einen Teil der Kosten für Arzneien und Hilfsmittel aus eigener Tasche zuzahlen. Doch dafür gibt es Grenzen, die bei chronisch Kranken niedriger liegen als bei anderen Versicherten. Wer chronisch krank ist, muss bis zu einem Prozent seiner Bruttoeinnahmen für Zuzahlungen aufwenden. Wer nur gelegentlich krank ist, muss zwei Prozent seines Einkommens aufbringen. Diese Grenzen sind gesetzlich als ‚"zumutbare Belastungen" festgelegt. Jeder Krankenversicherte muss selbst darauf achten, ob er diese Belastungsgrenze in einem Kalenderjahr überschreitet. Die Kra...
AOK und Techniker Krankenkasse heben Beitragsätze nicht Die AOK und die Techniker Krankenkasse (TKK) in Sachsen-Anhalt gehen mit gleichbleibenden Beitragssätzen ins neue Jahr. Die AOK hält ihre 13,5 Prozent, die TKk bei bei 12,8 Prozent. Das teilten die Krankenkassen am Mittwoch in Magdeburg mit. Sowohl die AOK als auch die TK forderten allerdings nachhaltige Reformen im Gesundheitssystem für das Jahr 2006. Die AOK Sachsen-Anhalt hat derzeit rund 900 000, die TKk rund 96 000 Versicherte.
Krankenkassen haben ausgeglichene Bilanz Die gesetzlichen Krankenkassen trotzen allen negativen Prognosen. Wie das Bundesgesundheitsminiterium am Freitagabend in Berlin mitteilte, lagen die Ausgaben der Krankenkassen zwischen Januar und Juni lediglich 50 Millionen Euro über den Einnahmen von rund 72,75 Milliarden Euro. Zwischen Januar und März gab es noch ein Defizit von rund 1,2 Milliarden Euro. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt zu den positiven Zahlen der Krankenkassen: "Das jüngste Arzneimittel-Spargesetz wirkt immer besser. Dies zeigt allen Skeptikern, dass Parlaments- und Regierungshandeln hilft, in der medizinischen Vers...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)