Unglück in Überlingen: Prozess um Schadensersatz verschoben » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Unglück in Überlingen: Prozess um Schadensersatz verschoben

Vor dem Konstanzer Landgericht sollte ursprünglich am kommenden Donnerstag der Prozess um Schadensersatzansprüche im Zusammenhang mit dem Flugzeugunglück von Überlingen beginnen.

Die Winterthur Versicherung, als Versicherer von Skyguide, verlangt Schadensersatz von der Fluggesellschaft Bashkirian Airlines für geleistet Abfindungszahlungen an Hinterbliebene unter anderem zweier getöteter DHL-Piloten. Am 01.Juli 2002 waren eine Fracht Boeing von DHL und ein Passagierflugzeug der Bashkirian Airline zusammengestoßen, wobei 71 Menschen ums Leben kamen.

Aufgeschoben wurde die Verhandlung, weil die Versicherung zwei Richter verdächtigt, parteilich zu sein. Die beiden Richter hatten in dem öffentlichen Prozess wegen fahrlässiger Tötung gegen acht Mitarbeiter der Schweizer Flugsicherung Skyguide teilweise als Zuhörer teilgenommen.