Höhere Eckregelsätze für Sozialhilfe in Hamburg » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Sonstige News > Höhere Eckregelsätze für Sozialhilfe in Hamburg

Der Hamburger Senat hat die Eckregelsätze zur Sozialhilfe zum 01.07.2007 erhöht. Der Beschluss sieht vor, dass ein allein stehender Haushaltsvorstand zukünftig statt 354 Euro 374 Euro erhält. Angehörige des Haushaltes erhalten bis zum 13. Lebensjahr zukünftig 208 Euro statt bisher 207 Euro. Ab dem 14. Lebensjahr erhalten sie dann 278 Euro statt bisher 276 Euro.

Grundlage für diesen Beschluss ist die Erhöhung des Rentenwertes der gesetzlichen Rentenversicherung um 0,54 Prozent. Entsprechend bundesweiter Vorgaben ist demnach auch der Eckregelsatz zur Sozialversicherung zu erhöhen.

Enttäuscht über die minimale Erhöhung zeigte sich Dirk Kienscherf von der Hamburger SPD. Nach seiner Meinung hat Hamburg die Chance vertan, ‚"seine Spielräume im Sinne der betroffenen Menschen zu nutzen und die Sätze deutlich zu erhöhen."