Kritik an Plänen zur Pflegereform » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Pflegeversicherung > Kritik an Plänen zur Pflegereform

Die große Koalition plant zurzeit eine Reform der Pflegeversicherung. Nachdem nun die ersten Details der Pläne vorgestellt wurden, sind die ersten Kritiker auf den Plan getreten. Der Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt äußerte sich im Düsseldorfer Handelsblatt wie folgt: ‚"Ich habe große Sorge, dass der Murks der Gesundheitsreform bei der Pflegeversicherung fortgesetzt wird."

Hundt kritisierte zudem, dass der Beitrag zur Pflegeversicherung nach einem Vorschlag von CDU Unionschef Volker Kauder um 0,5 Prozent angehoben werden soll, da dies einem Anstieg um über 30 Prozent entspräche. Alternativ zu einer Anhebung der Beiträge sollte lieber geprüft werden, in wie weit die ambulante Pflege an die stationäre Pflege angeglichen werden könne, um Fehlanreize für die stationäre Pflege abzustellen.

Die SPD baut in diesem Zusammenhang auf einen Finanzausgleich zwischen privaten und gesetzlichen Pflegekassen, um keine massiven Beitragsanhebungen vornehmen zu müssen. Der Paritätische Wohlfahrtsbund geht im Gegensatz dazu davon aus, das der Beitrag zur Pflegeversicherung noch weiter gesteigert werden muss als 0,5 Prozent, um erforderliche Leistungsverbesserungen zu finanzieren.