Krankenversicherung – Beschwerden steigen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Krankenversicherung – Beschwerden steigen

Die Zahl der Kunden von privaten Krankenversicherungen ist im vergangenen Jahr massiv angestiegen. Etwa 3100 Kunden von privaten Krankenversicherungen haben im Jahre 2006 zulässige Beschwerden beim Ombudsmann der PKV¬¥s eingereicht. Das sind ca. 20 % mehr als im Jahre 2005.

Die größte Zahl der Beschwerden ging von Vollversicherten aus, nämlich ca. 81 %. Aber auch die Zahl der Beschwerden von Zusatzversicherten ist gestiegen. Die Beschwerden über steigende Beiträge stellen den kleinsten Teil der Unmutsäußerungen dar, der größte Teil liegt im Bereich von nicht genehmigten Behandlungen, Kostenübernahme für Medikamente oder Erstattung von Rechnungen für Physiotherapeuten und Ärzte. Eine Einigung im Sinne des Versicherten konnte der Ombudsmann nur in etwa einem Drittel der Fälle erzielen, was unter dem Durchschnitt des Jahres 2005 liegt. Worin die Gründe für die Zunahme an Beschwerden liegen wurde nicht bekannt gegeben.