Kfz-Versicherung für Wohnmobil und Camping-Anhänger » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz-Versicherung für Wohnmobil und Camping-Anhänger

Wie ein ‚"normales" Auto müssen auch Camping-Anhänger und Wohnmobile versichert werden. Die Versicherungen bieten Haftpflicht- und Kaskoschutz an, die Tarife sind jedoch sehr viel übersichtlicher als im Bereich der Kfz-Versicherung.

Camping-Fans sollten allerdings darauf achten, nicht durch Unachtsamkeit den Versicherungsschutz für ihr ‚"rollendes Ferienhaus" aufs Spiel zu setzen. Die Versicherung zahlt nämlich nur, wenn der Eigentümer selbst mit dem Mobilheim unterwegs ist und einen Schaden verursacht. Hat der Besitzer sein Wohnmobil hingegen vermietet, bleibt er auf den Kosten sitzen: Die Versicherung muss in diesem Fall nicht zahlen.

Weniger streng sind die Versicherungsbedingungen in der Regel dann, wenn das Wohnmobil oder der Wohnwagen nicht gegen eine Gebühr vermietet, sondern z.B. einem Freund unentgeltlich überlassen wird.

Auch in diesem Fall gilt jedoch: Lieber vor Reisebeginn die Versicherung fragen und sich die Bestätigung des Versicherungsschutzes im Zweifel kurz schriftlich bestätigen lassen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Kfz-Versicherung für Wohnmobil und Camping-Anhänger
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Diebstahl aus offenem Cabrio Nach dem Bund der Versicherten (BdV) ist das längere Parken eines Cabrios mit offenem Verdeck für viele Gerichte grob fahrlässig und kann somit den Versicherungsschutz bei Diebstahl außer Kraft setzen oder zumindest erheblich einschränken. Dies gelte auf öffentlichen Parkplätzen schon für die Dauer von 1,5 Stunden und in Parkhäusern bei einer Parkdauer von acht Stunden. Kann der Vorwurf der groben Fahrlässigkeit nicht erhoben bzw. entkräftet werden, gilt die Teilkasko-Versicherung in der Regel auch bei Diebstahl und Einbruch bei Parken mit offenem Verdeck, so der ADAC. Versichert sind vor al...
Lohnt sich eine Reifenversicherung für das Kraftfahrzeug? Jeder Fahrzeughalter in der Bundesrepublik besitzt eine Kfz-Versicherung – denn dazu ist er gesetzlich verpflichtet. Die Auswahl allerdings besteht zwischen einer reinen Haftpflicht für die Deckung finanzieller Schäden Dritter, einer Teilkasko mit umfangreicherem Schutz auch für das eigene Auto sowie einer Vollkasko-Versicherung, die je nach Vertragsgestaltung so gut wie jeden Schadensfall im Nachhinein ausgleicht. Doch es gibt noch mehr – eine Reifenversicherung zum Beispiel. Und obgleich sie nicht zu den bekannten Größen unter den zahlreichen Versicherungen auf dem Markt zählt, findet sich...
5 Tipps für eine günstige Kfz-Versicherung für junge Fahrer Die Stiftung Warentest hat 5 Tipps veröffentlicht, mit denen vor allem junge Leute bei der Kfz-Versicherung sparen können: Tipp 1: Schon beim Autokauf sollte man darauf achten, in welcher Typklasse das Wunschauto eingeordnet ist. Je niedriger die Typklasse ist, desto günstiger ist in der Regel auch die Versicherung. Tipp 2: Manche Versicherungsunternehmen gewähren einen so genannten Elternrabatt. Junge Fahrer sollten sich bei der Versicherung der Eltern erkundigen, ob es einen Preisnachlass gibt, wenn sie das eigene Fahrzeug ebenfalls bei der Gesellschaft versichern lassen. Auch ein absolvie...
Steuern auf Selbstbehalt in der Kfz-Versicherung? Auf Autofahrer könnten zukünftig noch mehr Kosten zukommen. Ende Mai hat das Bundesfinanzministerium einen Gesetzentwurf zur Änderung des Versicherungssteuergesetzes veröffentlicht, nach dem nicht nur wie bislang die Beiträge für die Kfz-Versicherung, sondern zukünftig auch der Selbstbehalt im Schadensfall besteuert werden soll. Gegenüber der "Financial Times Deutschland" (FTD) bestätigte eine Sprecherin des Finanzministeriums die geplante Änderung. Die Besteuerung des Selbstbehalts wird von ihr so begründet: Die Selbstbeteiligung ist - genauso wie der Versicherungsbeitrag - eine Leistung an ...
Postleitzahl bestimmt Kfz-Prämie Unter welcher Postleitzahl der Halter eines PKWs wohnt, wirkt sich nicht unerheblich auf die Höhe seiner Kfz-Versicherungsbeiträge aus. Das hat eine Analyse des Online-Vergleichsportals Check24 ergeben, das für einen Modellfahrer die Versicherungsprämie in 8232 Postleitzahlenbereichen in ganz Deutschland berechnet hat. Es zeigte sich, dass verschiedene Postleitzahlen unter sonst gleichen Bedingungen Unterschiede in den Versicherungsbeiträgen von bis zu 70% ausmachen können. Wei die Analyse gezeigt hat, sind die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland auffallend groß. Verglichen mit dem...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *