Versicherungsbetrüger müssen ins Gefängnis » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Lebensversicherung > Versicherungsbetrüger müssen ins Gefängnis

Versicherungsbetrug zahlt sich selten aus und kann in ganz gravierenden Fällen sogar im Gefängnis enden.

Ein 32-jähriger Monheimer stand vor dem Landgericht Paderborn, weil er gewerbsmäßigen Betrug mit Lebensversicherungen betrieben haben soll. Die Richter sahen den Betrug als erwiesen an und verurteilten den Angeklagten zu 3 Jahren Haft. Sein Komplize, eine 43-jähriger Man aus Paderborn muss sogar für dreieinhalb Jahre hinter Gitter. Beide Angeklagten hatte vor Gericht zugegeben, dass sie Lebensversicherungspolicen von Kunden aufgekauft hatten und den Verkäufern Renditen von 2 bis 6 % zugesagt hatten, je nach Auszahlungstermin. Da ihnen das entsprechende Kapital fehlte, konnten die Angeklagten die Prämien aus den Versicherungen allerdings nicht zahlen. Aus diesem Grunde wurden die Versicherungen gekündigt und weiterverkauft. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf über eine Million Euro.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Die Deutschen befassen sich zu wenig mit der Altersvorsorge Wer nicht rechtzeitig für später vorsorgt, wird im Alter mit finanziellen Sorgen zu kämpfen haben. Mehr als eine Grundsicherung dürfte die staatliche Rente insbesondere den heute 20- bis 40jährigen kaum bieten. Theoretisch ist dieses Wissen in den Köpfen der Deutschen verankert – die notwendigen Weichenstellungen schieben jedoch viele immer weiter vor sich her. Kapitalbildende Lebensversicherung, Riester-Rente, Rürup-Rente: Die Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge sind vielfältig. Gerade darin scheint aber ein Problem zu liegen, denn vielen Teilnehmern einer aktuellen Umfrage ist das The...
Englische Lebensversicherung: Jetzt Vorteile nutzen Eine englische Lebensversicherung überzeugt im Gegensatz zur deutschen Lebensversicherung durch die Flexibilität sowie meist zweistellige Renditen. Britische Lebensversicherungen erzielen im Durchschnitt um die 12-13% Rendite. Mit der Englischen Lebensversicherung sichern Sie im Todesfall die finanzielle Zukunft der Hinterbliebenen und Ihre eigene Alterversorgung ab. Von einem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt erhalten Sie eine einmalige Kapitalzahlung. Englische Lebensversicherungen werden in Deutschland immer beliebter, denn eine englische LV bietet, im Gegensatz zur deutschen Lebensversi...
AXA belohnt gesunde Lebensweise Die drei Lebensversicherer der AXA (AXA Lebensversicherung, DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung und Deutsche Ärzteversicherung) bieten ab sofort eine optimierte Risikoleben-Police an, bei der unter anderem eine gesunde Lebensweise belohnt werden soll. Der neue Tarif soll auch mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kombiniert werden können. Laut AXA bestimmt sich der Beitrag des "Nichtrauchertarif Premium" nicht nur durch das Alter und Geschlecht des Versicherten, sondern auch durch seine Lebensweise. Dabei spielen der Beruf, der sogenannte Body-Mass-Index (BMI) und das Rauch...
Auch Privatanleger können ‚“gebrauchte“ Policen kaufen Der Kauf und Verkauf von ‚"gebrauchten" Lebensversicherungspolicen ist in den USA viel weiter verbreitet als in Deutschland. Nur rund 4 Prozent der im Jahr 2005 stornierten Lebensversicherungen wurden hierzulande an einen Dritten verkauft, die große Mehrheit der Verträge wurde von den Kunden zum Rückkaufswert an die Versicherung zurückgegeben. Dabei liegt dieser Wert regelmäßig unter dem Erlös, der beim Verkauf an eine spezialisierte Kapitalgesellschaft erzielt werden könnte. Hierbei handelt es sich um finanzstarke Firmen, hinter denen oft ausländische Investoren stehen. Sie erwerbe...
Mehr Rendite mit englischen Lebensversicherungen Lebensversicherungen sind immer noch beliebt, vor allem als Instrument zur Altersvorsorge. In den letzten Jahren ist allerdings die Rendite dieser Anlageform stetig gesunken, auch die Garantieverzinsung wurde herabgesetzt. Einen Grund sehen Experten unter anderem in den hohen Anforderungen an die Sicherheit der Kundengelder: Die Bestimmungen erlauben den Versicherungen nur begrenzte Investitionen in Aktien und Fonds, mit den eine höhere Rendite erwirtschaftet werden könnte. Die Gesellschaften sind daher auf Anlagen am Kapitalmarkt angewiesen. Hier jedoch sind die Erträge wegen der historisch ...
Von Frank (Insgesamt 615 News)