Demographische Entwicklung als Herausforderung » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Demographische Entwicklung als Herausforderung

Nach Einschätzung des Allianz-Chef Michael Diekmann stellt die demographische Entwicklung für den Konzern eine größere Herausforderung da als der Klimawandel, der momentan in aller Munde ist. Dem Wirtschaftsmagazin ‚"Capital" sagte Diekmann, dass der Staat im Bezug auf die demographische Entwicklung seiner Meinung nach falsche Impulse setzte.

Beim Thema Klimaschutz will die Allianz in den nächsten Jahren zur Senkung des Schadstoffausstoßes beitragen. In Australien werden die Firmenfahrzeuge auf umweltfreundliche Energien umgestellt und es stehen Überlegungen an, dies auch auf Europa auszudehnen. Zudem wird es in Deutschland einen KFZ – Versicherungstarif geben, der den Ausstoß von Kohlendioxid berücksichtigt.

Die Allianz hat sich als erstes großes Unternehmen überhaupt vor kurzem in eine Europa AG (SE) umgewandelt. Durch diese Umwandlung hat der Konzern beim Auskauf der Minderheitsaktionäre der italienischen Tochter RAS fast eine Milliarde Euro gespart. Die Umwandlung scheint sich also für das Unternehmen bereits gelohnt zu haben.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Demographische Entwicklung als Herausforderung
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Versicherungen müssen auch online beraten Müssen Versicherungen ihre Kunden auch auf dem Online-Weg beraten? Wenn es nach einem neuen Gerichtsurteil geht, dann lautet die Antwort ja. Das Vergleichsportal Check 24 muss seine Kunden in Zukunft auch online beraten, denn das Gericht stellte mit seinem Urteil fest, dass für alle die gleichen Regeln gelten, ganz gleich, ob es um eine Versicherung geht, die online oder offline aktiv ist. Das Vergleichsportal kassiert Nur die wenigsten Verbraucher wissen, wenn sie auf dem Vergleichsportal Check 24 nach einer günstigen Versicherung für den Hausrat oder das Auto suchen, dann bekommt das V...
Handy-Tarif mit Versicherung Jamba startet einen eigenen Mobilfunk-Tarif und orientiert sich dabei an VIVA und Schwarzfunk. Wie bei den Konkurrenten kostet die SMS auch in Jambas Prepaid-Tarif 10 Cent, eine Gesprächsminute wird mit 30 Cent berechnet, was für Telefonate ins Festnetz und andere Mobilfunknetze gilt. Zusätzlich legt Jamba kostenlose Klingelton-Downloads und eine Handy-Versicherung bei. Jamba bietet also zusätzlich einem "Schutzbrief fürs Handy" also eine Handyversicherung. Diese Handy Versicherung springt ein, sollte das vorhandene Handy - egal wie alt und welches Modell - beschädigt werden.
Aldi Versicherung: Aldi will Versicherungen anbieten Der Discounter Aldi will nun nach Plus und Penny anscheinend auch Versicherungen anbieten. Das geht aus einem Bericht der Financial Times Deutschland hervor. Dem Bericht zur Folge will Aldi in seinen rund 4000 Filialen in Zusammenarbeit mit der Signal Iduna Privathaftpflicht-, Unfall-, Hausrat- oder Reiseversicherungen anbieten. Die Signal Iduna arbeitet bereits mit Aldi bei deren eigenen Versicherungen zusammen, so soll unter anderem der Aldi Fuhrpark über die Signal Iduna versichert sein. Einen genauen Startzeitpunkt für die Aldi Versicherungen gibt es derzeit noch nicht. Die Verhandlungen ...
Nachbesserungsbedarf bei Pflegeversicherung Erst am vergangenen Mittwoch wurde die Pflegereform vom Kabinett beschlossen, doch schon heute sieht auch Bundeskanzlerin Angela Merkel den Bedarf für Nachbesserungen und weiterführende Veränderungen.¬† Die Pflegereform sieht einen ab dem 1.7.2008 steigenden Beitragssatz zur Pflegeversicherung vor, der um 0,25% über dem aktuellen Satz liegt. Hieraus sollen sich Mehreinnahmen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro ergeben, mit denen unter anderem Verbesserungen in der häuslichen Pflege von Demenzkranken erzielt und die Leistungssätze angehoben werden sollen. Auch die Situation in Pflegeheimen soll sic...
Allianz plant Lösegeld-Versicherung Medienberichten zufolge will die Allianz nach der Sommerpause im September Lösegeld-Versicherungen anbieten. Das erklärte der Chef der Abteilung Financial Lines beim Spezialversicherer Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS), Hartmut Mai, gegenüber der "Financial Times Deutschland" (FTD). Kidnapping- & Ransom-Policen schützen Firmen vor dem Risiko, dass Mitarbeiter auf Auslands-Dienstreisen entführt werden. Zu den Leistungen dieser Versicherungen gehört die Zahlung von Lösegeld und die Kostenübernahme für einen Krisenmanager. Dieser berät die Firmen im Sinne der Prävention und hil...
Von Frank (Insgesamt 615 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *