Autoversicherer bietet neue Tarife mit genauer Abrechnung » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Autoversicherer bietet neue Tarife mit genauer Abrechnung

Die Haftpflichtversicherung fürs Auto ist ein Muss, jeder, der ein Auto besitzt, muss auch diese Versicherung abschließen. Da aber das digitale Zeitalter auch in der Versicherungsbranche angekommen ist, gibt es jetzt eine Versicherung, die eine Abrechnung auf den Kilometer genau anbietet. Auf diese Weise wird der Kfz-Tarif nicht nur günstiger, er wird auch transparenter und jeder Versicherte kann die Kosten genau nachvollziehen. Aber das ist nicht der einzige Vorteil, denn diese Versicherung anbietet.

Wenig fahren, wenig zahlen

Mit FRIDAY gibt es jetzt eine digitale Kfz-Versicherung, die es möglich macht, immer den passenden Tarif zu finden. Die Versicherung aus Berlin bietet erstmals einen verbrauchergerechten Kfz-Tarif an, bei dem sich die Prämie nach den gefahrenen Kilometern richtet. Wer also weniger fährt, der zahlt auch entsprechend weniger für seine Versicherung. So können die Autofahrer immer sicher sein, dass sie nicht zu viel bezahlen. Das Prinzip dieser digitalen Versicherung ist nicht neu, denn die meisten kennen eine ähnliche Form zum Beispiel von der Stromabrechnung.

Alles digital

FRIDAY ist der erste digitale Versicherer, den es in Deutschland gibt und der eigene Kfz-Tarife anbietet. Das Tarifsystem, bei dem nach der Anzahl der gefahrenen Kilometer abgerechnet wird, ist nach Angaben von FRIDAY ebenso innovativ wie auch der Abschluss der Versicherung. Der Kunde kann seine Versicherung papierlos und auf dem Onlineweg abschließen, zudem ist die Versicherung monatlich kündbar. Mit dieser kürzeren Kündigungszeit will FRIDAY das gefühlte Risiko im Augenblick des Abschlusses von den Kunden nehmen. Alle, die einen Einkauf im Internet tätigen, können diesen Einkauf bis zu einer Frist von 100 Tagen rückgängig machen und warum sollte man sich dann für ein ganzes Jahr an eine Autoversicherung binden?

Wie funktioniert die digitale Versicherung?

Wer sich für eine digitale Kfz-Versicherung interessiert, der sollte im ersten Schritt abschätzen, wie viele Kilometer im Schnitt gefahren werden. Diese Zahl wird auf der Seite von FRIDAY eingegeben und nach nur 90 Sekunden erfährt der Kunde, wie teuer die Versicherung wird. Alle weiteren Informationen werden dann digital erfasst und alle wichtigen Unterlagen per Mail verschickt. Der Abschluss des Vertrages erfolgt dann online, völlig unkompliziert, ohne Unterschrift und die Zahlungen werden per SEPA-Lastschrift eingezogen. Am Anfang und am Ende des Versicherungszeitraums fragt FRIDAY den Kilometerstand ab und aus diesen Angaben wird anschließend die Fahrleistung des Kunden ermittelt und die Schlussabrechnung erstellt.

Bild: © Depositphotos.com / thodonal

Autoversicherer bietet neue Tarife mit genauer Abrechnung
5 (100%) 1
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *