Für wen ist eine Zahnzusatzversicherung empfehlenswert? » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Für wen ist eine Zahnzusatzversicherung empfehlenswert?

Wenn man sich die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen in Hinblick auf die Zahnbehandlungen anschaut, dann ist eine ergänzende Vorsorge durch eine Zahnzusatzversicherung durchaus sinnvoll. Auch wenn es um den Besuch beim Zahnarzt geht, dann zahlen die gesetzlichen Krankenkassen nur das, was unbedingt notwendig ist, darüber hinaus jedoch nichts. Wer aber zum Beispiel eine hochwertige Krone oder Implantate haben möchte, der sollte eine Zahnzusatzversicherung abschließen, die diese Kosten übernimmt.

Was bietet eine Zahnzusatzversicherung?

Eine persönlich passende Zahnzusatzversicherung abzuschließen, ist nicht ganz so einfach. Zum einen muss man sich fragen, welche Ansprüche an diese Versicherung gestellt werden und zum anderen sollte man sich die Leistungen der Anbieter sehr aufmerksam durchlesen, denn es gibt sehr große Unterschiede, was den Leistungskatalog angeht. Grundsätzlich bieten aber alle Versicherer folgende Leistungen:

  • Zahnbehandlungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden
  • Zahnprophylaxe, wie beispielsweise eine professionelle Zahnreinigung
  • Zahnersatz wie Kronen oder Inlays
  • Kieferorthopädie, wie zum Beispiel Zahnspangen für Erwachsene

Allerdings legen die Anbieter diese Leistungen sehr unterschiedlich aus und nicht jede Zahnzusatzversicherung ist auch bereit, ihren Versicherten teure Implantate zu bezahlen, sie zahlen vielleicht nur einen anderen, weniger kostspieligen Zahnersatz, der ebenfalls hochwertig ist.

Welche Kosten übernimmt die Versicherung?

Man sollte eine Versicherung nicht mit dem Gedanken abschließen, dass die Zahnzusatzversicherung alle Kosten übernimmt, denn es sind nur wenige Leistungen, die in der Regel komplett bezahlt werden. In den meisten Fällen übernehmen die Versicherer nur einen bestimmten Prozentsatz, die Staffelung der Leistungen orientiert sich dabei an der Höhe der Zahnarztrechnung. Möglich sind aber auch sogenannte Zahntarife, bei denen die Erstattung stets dem festgelegten Zuschuss der Krankenkasse entspricht und diesen vielleicht sogar verdoppelt. Eine Zahnzusatzversicherung wird in verschiedenen Grundvarianten angeboten, aber sie ist trotzdem immer individuell und lässt sich vielfach auch auf Wunsch des Versicherten ergänzen.

Für wen lohnt sich die zusätzliche Versicherung?

Fast jeder hat im Laufe seines Lebens Probleme mit den Zähnen und damit könnte eigentlich jeder von einer zusätzlichen Zahnversicherung profitieren. Aber nicht für jeden lohnt sich diese Versicherung auch, denn die Höhe der Beiträge ist immer vom Lebensalter abhängig. Wer in jungen Jahren eine Zahnversicherung abschließt, der zahlt entsprechend niedrige Beiträge, alle, die schon älter sind, müssen aber für die gleichen Leistungen deutlich mehr bezahlen. Die zusätzliche Versicherung zahlt auch nicht für bereits laufende Behandlungen und in der Regel gibt es eine Wartezeit, nachdem der Vertrag abgeschlossen wurde. In dieser Zeit ist der Versicherte entweder noch gar nicht oder noch nicht in voller Höhe leistungsberechtigt.

Die Versicherung aufwerten

Experten empfehlen, mit einer eher niedrigen Versicherungssumme einzusteigen oder zunächst einmal die Leistungen zu begrenzen. Später besteht immer noch die Möglichkeit, die Versicherung nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen aufzuwerten. Wer jung ist und gesunde Zähne hat, der kann mit dieser Taktik viel Geld sparen, denn meist steigt mit den Lebensjahren auch das Einkommen und wenn im Alter dann aufwendige Zahnbehandlungen anstehen, dann genießen die Versicherten die Leistungen in vollem Umfang. Wenn in der nahen Zukunft eine Sanierung der Zähne geplant ist, die umfangreich ausfallen soll oder wenn vielleicht Zahnersatz benötigt wird, dann ist es wichtig, den Vertrag so zu gestalten, dass man bei der Wahl der Versorgung auch wirklich freie Hand hat und nicht auf die Kosten schauen muss. Optimal ist es, wenn die Versicherung mindestens 70 % des Eigenanteils übernimmt und dass im Tarif keine pauschalen Obergrenzen vorgesehen sind.

Wie viel kostet die Zahnversicherung?

Eine gute zusätzliche Zahnversicherung muss nicht teuer sein, bei einigen Anbietern ist sie schon für 40,- bis 50,- Euro pro Monat zu haben. Einsteigermodelle kosten meist nicht mehr als 15,- Euro und wer Kinder hat, die in absehbarer Zeit eine Zahnspange benötigen, kann einen Kindertarif schon für 15,- bis 25,- Euro im Monat bekommen.

Bild: © Depositphotos.com / racorn

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Für wen ist eine Zahnzusatzversicherung empfehlenswert?
5 (100%) 1
Kommentar für “Für wen ist eine Zahnzusatzversicherung empfehlenswert?
  1. Amalia B

    Vielen Dank für den Artikel. Wenn man eine Zahnspange benötigt ist es schon wichtig, dass das von der Versicherung abgedeckt wird. Da macht so eine Versicherung dann doch Sinn. https://www.zahnaerztin-brugger.at/de/ddr-wilma-brugger/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *