Stiftung Warentest warnt vor unseriösen Geldanlage-Angeboten » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Aktien & Fonds > Stiftung Warentest warnt vor unseriösen Geldanlage-Angeboten

In einem aktuellen Infodokument warnt die Stiftung Warentest vor unseriösen, dubiosen und hoch riskanten Geldanlage-Angeboten, die derzeit auf dem Markt sind. Das Dokument enthält verschiedene Rubriken. So werden in der Rubrik „unseriöse Finanzvermittlung und -beratung“ Fälle genannt, in denen von Banken, Sparkassen, Finanzdienstleistern, -vermittlern oder -beratern Geldanlageprodukte mit falschen Versprechungen oder zweifelhaften Methoden angeboten wurden.

In der Rubrik „Geschlossene Immobilienfonds“ werden über 40 Fonds genannt, vor denen aus verschiedenen Gründen gewarnt wird. Die entsprechenden Gründe und der Verweis auf den entsprechenden Artikel in der Zeitschrift „Finanztest“ werden jeweils in Klammern hinter dem Fonds-Namen genannt. Mit sogenannten „Schrottimmobilien“ beschäftigt sich die gleichnamige Rubrik, in der Anbieter und Vermittler von völlig überteuerten Wohnungen als Kapitalanlage genannt werden. Weitere riskante Angebote, vor denen Anleger ausdrücklich gewarnt werden sollten, finden sich in den übrigen Rubriken „Unternehmensbeteiligungen“, „Genussrechte“ und „Geschäfte mit Lebensversicherungen“.

Die Stiftung Warentest erhebt mit diesem Infodokument keinen Anspruch auf Vollständigkeit, weist jedoch darauf hin, dass hier solche Angebote genannt werden, die in eigenen Untersuchungen, durch Meldungen von Verbraucherzentralen oder durch Gerichtsurteile negativ aufgefallen sind. Interessenten können sich die Liste zum Preis von 2,50 Euro auf der Website der Stiftung Warentest freischalten lassen.

Stiftung Warentest warnt vor unseriösen Geldanlage-Angeboten
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *