Festgeld von Targobank überzeugt im Schnelltest » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > Festgeld von Targobank überzeugt im Schnelltest

Noch bis zum 31.01.2014 bietet die Targobank 2,75% Zinsen für Festgeld an, das für ein Jahr angelegt wird. Die Mindestanlagesumme liegt bei 2.500 Euro, maximal können 100.000 Euro angelegt werden. Voraussetzung für die Nutzung des Festgeldangebots ist die Übertragung eines Wertpapierdepots. Die Stiftung Warentest hat sich das Angebot der Targobank mal genauer angesehen.

Vorteilhaft sind in jedem Fall der sehr gute Zinssatz, der etwa 1% über den Topangeboten des Jahrs liegt. Das Wertpapierdepot beurteilen die Experten „für Internetkunden und wenig aktive Filialbankkunden“ als preiswert. Allerdings weist die Stiftung Warentest darauf hin, dass es für Filialbankkunden mit regelmäßigen Orders günstigere Angebote auf dem Markt gibt. Nachteilig ist ebenfalls, dass „der günstige Börsenhandel aktiv gemanagter Fonds“ über die Targobank nicht getätigt werden kann. Außerdem ist das Wertpapierdepot nur unter bestimmten Voraussetzungen kostenlos: Es muss entweder online geführt werden oder eine Anlagesumme von mindestens 50.000 Euro enthalten.

Zusammenfassend bewerten die Finanztest-Experten das Festgeldangebot der Targobank so: Anleger, die bereits ein Wertpapierdepot haben und dieses wechseln und Festgeld anlegen wollen, können mit dem Angebot bis zu 1.000 Euro mehr erwirtschaften. Allerdings ist es für regelmäßige Fondskäufer eher weniger zu empfehlen. Auch sollte man den hohen Mindestpreis von 34,90 Euro erwähnen, der bei Filialorders zu beachten ist.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Festgeld von Targobank überzeugt im Schnelltest
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *