Sterbegeldversicherung: finanzielle Entlastung für Angehörige » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Sterbegeldversicherung: finanzielle Entlastung für Angehörige

Leider können im Leben auch unerfreuliche Dinge geschehen, welche wir uns vorher lieber nicht ausmalen möchten. Dabei sind es genau jene Situationen, die im Nachhinein teuer werden können. Zu jenen gehört vor allem der Tod, welcher eben auch mit einer notwendigen, oftmals teuren Bestattung einhergeht. Mit der richtigen Versicherung müssen Sie sich zumindest um die Finanzen keine Sorgen machen!

Sterbegeldversicherung online abschließen

Stirbt ein Angehöriger, so ist jene Situation sowieso mit viel Trauer verbunden. Die Hinterbliebenen müssen nun die Kraft aufbringen, eine würdevolle Beerdigung zu organisieren. Ist jedoch in dieser Situation nicht genügend Geld für die Zahlung der Beerdigungskosten da, so steht man vor einem großen Problem. Letztlich muss man sich dann für die billigste Lösung entscheiden und zudem noch Schulden machen, sodass der Tod des Angehörigen auch finanziell lange Zeit belastend ist. Für jene Fälle kann man jedoch vor seinem eigenen Ableben vorsorgen, und zwar mit einer sogenannten Sterbegeldversicherung. Jene zahlt im Versicherungsfall die bei Vertragsabschluss festgelegte Summe an die Hinterbliebenen aus. Diese können somit die Beerdigungskosten decken und sich somit sorgenfrei darum kümmern, dass eine angemessene Beerdigung organisiert werden kann. Ein Gang zum Versicherungsmakler ist dabei nicht notwendig, da man die Sterbegeldversicherung online abschließen kann. Die Versicherungssumme sollte dabei auf ungefähr 5.000 Euro festgesetzt werden, zumal Beerdigungen leider immer teurer werden.

Für wen lohnt sich die Sterbegeldversicherung?

Wie bei vielen anderen Policen ist es auch bei der Sterbegeldversicherung so, dass sie sich nicht für jeden lohnt. Die monatlichen Beiträge mögen zwar gering ausfallen, jedoch ist diese kleine Ausgabe nicht für jeden Menschen notwendig. Unbedingt zu empfehlen ist die Sterbegeldpolice, wenn man alt und krank ist und kein Geld für ein Begräbnis angespart hat. Dann nämlich müssten die Hinterbliebenen, welche in den meisten Fällen die Kinder oder Ehepartner sind, die Beerdigung selbst zahlen, was eine erhebliche finanzielle Belastung darstellt. Möchten Sie Ihre Liebsten vor allzu großen Ausgaben oder gar finanziellen Problemen bewahren, sollten Sie folglich eine Sterbegeldversicherung online abschließen. Dagegen benötigt man eine solche Police nicht, wenn man zu den glücklichen Menschen unserer Gesellschaft gehört, die vermögend sind. In jenem Fall können die Kosten für die Beerdigung problemlos aus dem Vermögen beglichen werden. Ebenso ist die Sterbegeldversicherung nicht vonnöten, wenn man weder Erben noch Ersparnisse hat. Hier würde die jeweilige Kommune für die Beerdigungskosten aufkommen müssen. Und auch junge, gesunde Menschen können auf eine Sterbegeldversicherung verzichten – wesentlich sinnvoller für jene Personengruppe ist hingegen die sogenannte Risikolebensversicherung.

Sterbegeldversicherung: finanzielle Entlastung für Angehörige
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *