Große Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungen für Cabrios » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Große Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungen für Cabrios

Frühlingszeit ist Cabrio-Zeit und immer mehr Menschen schließen sich der Gruppe der Cabriofahrer an. Laut dem Kraftfahrtbundesamt wurden alleine im letzten Jahr 97.300 Cabriots neu zugelassen, insgesamt gibt es in Deutschland 1,8 Millionen zugelassene Cabriolets. Grund genug für das Online-Vergleichsportal toptarif.de, für die 20 beliebtesten Cabrio-Modelle die Angebote der Kfz-Versicherer mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ergebnis: Die Preisunterschiede zwischen den Tarifen sind enorm, bis zu 636 Euro jährlich können Cabriofahrer in der Versicherung sparen, wenn sie vergleichen!

Janine Petzold von toptarif.de berichtet, dass die Prämien von teuren Versicherungen bei den meisten untersuchten Modellen doppelt so hoch sind wie bei günstigen Anbietern. Ein Beispiel: Der Haftpflicht- und Vollkaskoschutz eines neuen Renault Wind kostet für eine Familie aus Berlin bei der teuersten Versicherung ca. 1.186 Euro pro Jahr, bei der günstigsten Versicherung rund 52% weniger, nämlich nur 572 Euro. Den größten Preisunterschied fanden die Tester bei dem BMW 3er Cabriolet, hier beträgt die Differenz satte 936 Euro. Wie hoch das Einsparpotenzial ist, hängt nicht nur vom Fahrzeugtyp, sondern auch von anderen Faktoren wie Fahrerprofil und Lebenssituation des Versicherungsnehmers ab.

Unabhängig davon bieten auch Saisonkennzeichen hohe Einsparpotenziale. Im Vergleich zu ganzjährigen Versicherungsverträgen kosten Verträge über 7 Monate (z.B. von April bis Oktober) im Durchschnitt 43% weniger. Im letzten Jahr haben laut toptarif.de 700.000 Cabriofahrer diese Einsparmöglichkeit genutzt und sich für eine Saisonzulassen entschieden.

Große Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungen für Cabrios
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *