Generationensolidarität in Europa durch PKV » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Generationensolidarität in Europa durch PKV

In der Europäischen Union gilt das Modell der Privaten Krankenversicherung zunehmend als Musterbeispiel, um den Herausforderungen des demografischen Wandels solidarisch und generationsgerecht gegenüberzutreten.

Durch den demografischen Wandel nimmt der Anteil der älteren Bevölkerung in der EU stetig zu. Die Private Krankenversicherung gilt nach den Ergebnissen einer Diskussionsveranstaltung als eine der besten Möglichkeiten, um die Generationensolidarität in Europa zu bestreiten. Vier Verbandsvertreter und der Vizepräsident im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten haben vor mehr als 100 Entscheidungsträgern aus Institutionen und den Vertretungen der EU-Mitglieder über die Rolle der privaten Kranken- und Pflegeversicherung mit Blick auf die Unterstützung der Sozialversicherungssysteme der Staaten diskutiert.

Die Mitglieder waren sich einig, dass man den Herausforderungen der alternden Gesellschaft lediglich mit nachhaltigen und stabilen Finanzierungsmodellen begegnen kann. Die europäische Versicherungswirtschaft kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten.

Die Private Krankenversicherung in Deutschland wurde als Modell besonders hervorgehoben. Obwohl die Beitragsunterschiede, wie der Private Krankenversicherung Vergleich zeigt, enorm sind, kann das Modell der PKV auf Altersrückstellungen in Höhe von über 170 Milliarden Euro verweisen. Dafür muss nicht der Griff zu staatlichen Mitteln oder Steuergeldern erfolgen.

Generationensolidarität in Europa durch PKV
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *