O2: Versicherung gegen Online-Kriminalität » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > O2: Versicherung gegen Online-Kriminalität

Der Mobilfunkanbieter O2 (Tochterunternehmen von Telefonica Germany) bietet ab sofort eine Versicherung gegen Online-Kriminalität an. Nach Unternehmensangaben ist O2 damit der erste Netzbetreiber, der seine Kunden vor dieser Art Delikte schützt.

Medienberichten zufolge soll die Versicherung unter anderem bei dem Missbrauch von Zahlungsdaten und personenbezogenen Informationen einspringen. Die Schadenssumme beträgt bis zu 10.000 Euro. Darüber hinaus deckt sie auch Verluste in Höhe von 100 bis 500 Euro ab, die durch den Betrug beim Online-Shopping entstehen. Einschränkung: Innerhalb von 12 Monaten dürfen nur maximal 2 Schadensfälle geltend gemacht werden. Mit der Versicherung sind auch Schäden an der von Telefonica bereitgestellten Hardware abgedeckt, hier beträgt die Schadensleistung bis zu 200 Euro.

Die Police, die nur von O2-Kunden (Prepaid und Postpaid) abgeschlossen werden kann, kostet 5 Euro monatlich. Im Rahmen des zugehörigen Services steht den Versicherten ein 24 Stunden täglich erreichbarer Kundendienst für Beratungen und Schadensmeldungen zur Verfügung.. Der Vertrag kann monatlich gekündigt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, den Versicherungsschutz auf bis zu 6 weitere Familienmitglieder zu erweitern.

Michiel van Eldik, Managing Director Wholesale & Partner Management bei Telefónica Germany, erklärt, dass man mit der neuen Internet-Versicherung „der steigenden Bedrohung durch Internet-Kriminalität Rechnung“ trage und die neue Police eine gute Ergänzung für die bereits schon länger angebotene Handy-Versicherung darstelle.

O2: Versicherung gegen Online-Kriminalität
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *