Änderungen in der Rürup Rente 2012 » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Rentenversicherung > Änderungen in der Rürup Rente 2012

Bei der Rürup-Rente handelt es sich um eine Alternative zur staatlich geförderten Riester-Rente. Sie ist in Deutschland auch als Basis-Rente bekannt und wird von einer Vielzahl von Versicherungsgesellschaften angeboten.

Rürup-Sparer werden nicht durch Zulagen vom Staat gefördert, haben allerdings erhebliche steuerliche Vorteile. Dadurch bietet sich die Rürup Rente vor allem für Selbständige und Freiberufler an. Wie andere Altersvorsorgeprodukte ist auch die Rürup Rente in diesem Jahr von Änderungen bei dem Garantiezins betroffen. So sinkt der Garantiezins von 2,25 auf 1,75 Prozent.

2012 können Rürup-Sparer einen Großteil der Beiträge steuerlich geltend machen. Bei Alleinstehenden liegt die Maximalsumme, die steuerlich geltend gemacht werden kann, bei 20.000 Euro. Ehepaare können insgesamt bis zu 40.000 Euro von der Steuer absetzen. Ein bestimmter Anteil der Rürup-Beiträge wird vom Finanzamt als Sonderausgaben anerkannt.

Im Jahr 2012 liegt dieser Anteil bei 74 Prozent und steigt damit im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent. Singles können demnach bis zu 14.800 Euro von der Steuer absetzen. Die steuerlichen Vorteile werden sich in den kommenden Jahren bei der Rürup-Rente um jeweils zwei Prozent erhöhen. Anschließend sollen die Sparbeiträge vollständig beim Finanzamt in Gestalt von Sonderausgaben geltend gemacht werden können.

Änderungen in der Rürup Rente 2012
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *