Die Deutschen und ihr Sparverhalten » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > Die Deutschen und ihr Sparverhalten

Wie eine repräsentative Emnid-Umfrage zum Sparverhalten der Deutschen ergab, die im Auftrag der Postbank zum Weltspartag durchgeführt wurde, holen die ostdeutschen Sparer mächtig auf. So sparten in diesem Jahr 87% der Ostdeutschen und damit mehr als der Westdeutschen (80%). Im Vorjahr waren es in Ostdeutschland noch 77%, die nach eigenen Angaben Geld zurücklegten. Doch jetzt sind die Sparer in den neuen Bundesländern auf der Überholspur. Sie sparen im Durchschnitt 2.312 Euro, das sind knapp 500 Euro mehr als im Jahr 2010 und rund 60 Euro mehr als die Sparer in den alten Bundesländern.

Ebenfalls aufgeholt haben die Frauen. Von ihnen haben 2010 noch 80% regelmäßig Geld zurückgelegt, in diesem Jahr waren es schon 83%. Auffällig ist, dass der Trend bei den Männern in die gegenläufige Richtung geht: Waren unter ihnen vor einem Jahr noch fast 85% Sparer, sind es jetzt nur noch 80%. Auch bei der Anlageform gibt es Unterschiede zwischen den Geschlechtern: Die beliebteste Anlageform bei den Männern ist das Girokonto (37%), bei den Frauen das klassische Sparbuch (43%).

Die Umfrage zeigt auch, dass die Finanzkrise das Sparverhalten der Deutschen kaum beeinflusst hat. So gaben 80% der Befragten an, dass sie ihr Sparverhalten nicht geändert haben. Nur 8% der Befragten sparen jetzt mehr als vor der Finanzkrise, 6% sparen an den Finanzmärkten weniger und 6% sparen angesichts der Finanzkrise überhaupt nicht mehr.

Insgesamt ist den Deutschen das Sparen weiterhin wichtig: 82% der Befragten legen nach eigenen Angaben Geld zurück, bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind es sogar 89%. Für junge Leute scheint Sicherheit dabei nicht mehr so wichtig zu sein, 2010 nannten noch rund 62% die Sicherheit als wichtigste Eigenschaft der Geldanlage, inzwischen tun dies nur noch knapp 50%. Vielen ist es wichtig, dass die Geldanlage verständlich ist (16%) und dass ihr Geld schnell verfügbar ist (25%). Die beliebteste Anlageform bei jungen Erwachsenen ist nach wie vor das Sparschwein, gefolgt vom klassischen Sparbuch.

Die Deutschen und ihr Sparverhalten
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *