Kreditkarte von Germanwings im Schnelltest » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Kreditkarte von Germanwings im Schnelltest

Die Fluggesellschaft Germanwings bietet ein Kreditkarten-Paket an, das im ersten Jahr kostenlos ist, aber in der Folge 49,99 Euro an Jahresgebühren kostet. Die Stiftung Warentest hat dieses Angebot einem Schnelltest unterzogen und kommt zu dem Ergebnis, dass die Leistungen den hohen Preis ab dem zweiten Jahr nicht rechtfertigen.

Das Kreditkarten-Doppelpaket Gold besteht aus einer Visa Business Karte und einer Mastercard, einer Reiserücktrittskostenversicherung und einer Reisekrankenversicherung. Wer einen Flug bei Germanwings bucht, erhält 250 Gratismeilen und wer mit der Visa-Karte bucht, erhält pro Euro Umsatz jeweils 3 Meilen gutgeschrieben. Karteninhaber und ihre Begleitung dürfen Sportgepäck kostenlos transportieren.

Die Vorteile des Angebots bestehen darin, dass die durch den Karteneinsatz erworbenen Gratismeilen nicht verfallen und dass keine Gebühr für den Karteneinsatz im Ausland erhoben wird, was sonst durchaus üblich ist. Missbraucht ein Betrüger die Karten, müssen die Kunden den sonst fälligen Selbstbehalt in Höhe von 50 Euro nicht bezahlen.

Allerdings gibt es auch Nachteile: Der Kunde muss seine Umsätze laut Antragsformular nämlich in Raten ausgleichen und hierfür hohe Zinsen zahlen. Das kann er nur verhindern, indem er nach Vertragsabschluss selbst aktiv wird und die teure Vorgehensweise unterbindet. Nachteilig ist auch, dass der Gratistransport von Sportgepäck an den Einsatz der Karte gebunden ist. Die angebotenen Versicherungsleistungen sind zudem lückenhaft, betont die Stiftung Warentest. Insgesamt lohnt sich die Karte – wenn überhaupt – nur für Sporttouristen, die viel reisen und ihr Gepäck über den Einsatz der Karte günstig transportieren möchten, und für Geschäftsreisende, die viele Gratismeilen sammeln möchten.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Kreditkarte von Germanwings im Schnelltest
Bitte Bewerten
Kommentar für “Kreditkarte von Germanwings im Schnelltest
  1. Monetenmüller

    „Der Kunde muss seine Umsätze laut Antragsformular nämlich in Raten ausgleichen und hierfür hohe Zinsen zahlen.“ – So ein Quatsch! Die Rückzahlung in Raten ist optional, wie bei allen Kreditkarten von Barclaycard! Die Zinsen bei Barclaycard sind in der Regel jedoch tatsächlich überdurchschnittlich hoch – besser Finger weg von der Ratentilgung!

    Was Stiftung Warentest jedoch reihenweise nicht berücksichtigt ist die Tatsache, dass die Versicherungsleistungen über das ganze Jahr gültig sind! Entsprechend lohnen sich Kreditkarten mit (Reise)Versicherungsleistungen sehr wohl, wenn man mehrfach im Jahr im Ausland ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *