Kfz-Versicherung ist im Osten günstiger » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz-Versicherung ist im Osten günstiger

Laut der Regionalstatistik zur Kfz-Haftpflichtversicherung des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ist die Kfz-Versicherung auch im nächsten Jahr in den ostdeutschen Bundesländern Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern am günstigsten.

Auffällig ist, dass die Versicherungsbeiträge ein deutliches Süd-Ost-Gefälle zeigen. Im Gespräch mit „Pressetext“ erklärte GDV-Sprecher Christian Lübke, warum die Schadensbilanz der Autofahrer im Osten deutlich geringer ist als die im Süden. Demnach wurde in den neuen Bundesländern viel in eine moderne Verkehrsinfrastruktur investiert, so dass inzwischen viele Straßen erneuert wurden. Darüber hinaus ist hier die Verkehrsdichte auch viel geringer als im Süden. Im Süden, insbesondere in Bayern, ist die Schadensbilanz wegen der höheren Verkehrsdichte, aber auch wegen der Straßen- und Witterungsbedingungen, größer.

Als günstigste Stadt im gesamten Bundesgebiet wurde jedoch mit Bremen eine westdeutsche Stadt ermittelt. Die Autofahrer hier fahren mit einer Regionalklasse 3 (von 12) erheblich günstiger als die Autofahrer in Hannover mit Regionalklasse 7, die auf dem zweiten Platz landeten. Die höchste Regionalklasse 12 haben weiterhin die Autofahrer in Berlin und Nürnberg. Die Regionalklassen bestimmen die Höhe der Kfz-Haftpflichtversicherungsbeiträge, je niedriger die Regionalklasse ist, desto günstiger sind auch die Versicherungsbeiträge.

Kfz-Versicherung ist im Osten günstiger
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *