Sparkassen-Kreditkarte Gold im Schnelltest » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Sparkassen-Kreditkarte Gold im Schnelltest

Die Stiftung Warentest hat im Juli Kreditkarten mit Reiseversicherungspaketen unter die Lupe genommen. Die Sparkassen-Kreditkarte Gold, die von mehr als 400 Sparkassen angeboten wird, war nicht darunter. Deshalb hat die Stiftung Warentest diese Kreditkarte nun nachträglich einem Schnelltest unterzogen – mit dem Ergebnis, dass auch diese Gold-Kreditkarte keinen umfassenden Reiseschutz bietet.

Die Sparkassen-Kreditkarte Gold enthält einen Auslandskrankenschutz und eine Reiserücktrittsversicherung. Nach Ansicht der Experten ist der Auslandskrankenschutz „wenig geeignet“, da die Versicherung nur 90 Tage lang bezahlt – unabhängig davon, ob der Versicherte dann schon transportfähig ist oder nicht. Außerdem werden nur die Kosten für medizinisch notwendige, nicht aber für sinnvolle Rücktransporte übernommen und psychische Erkrankungen sind grundsätzlich nicht im Leistungsumfang enthalten.

Zumindest eingeschränkt geeignet ist die Reiserücktrittsversicherung. Allerdings ist der Arbeitsplatzverlust kein ausreichender Grund für die Kostenübernahme bei einem Reiserücktritt. Muss der Versicherte die Reise wegen Krankheit absagen, muss er trotzdem noch 20% der anfallenden Kosten selbst tragen-

Mit guten Einzelverträgen über eine Auslandsreisekrankenversicherung und eine Reiserücktrittsversicherung sind die Kunden deshalb besser bedient, so das Fazit der Stiftung Warentest.

Sparkassen-Kreditkarte Gold im Schnelltest
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *