BdV: Renditen von Lebensversicherungen werden sinken » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Lebensversicherung > BdV: Renditen von Lebensversicherungen werden sinken

Der Bund der Versicherten (BdV) warnt die Verbraucher vor zunehmend niedrigeren Renditen bei Lebensversicherungen. BdV-Vorstandsmitglied Thorsten Rudnik erklärte in der „Bild“-Zeitung, dass viele Versicherte damit rechnen müssten, dass die Auszahlungen ihrer Kapitallebensversicherungen erheblich geringer ausfallen könnten, als bislang angenommen.

Rudnik berichtet von Fällen, in denen Versicherte letztlich 80.000 Euro weniger erhalten haben als anfangs prognostiziert. Solche dramatisch gesunkenen Überschussbeteiligungen treffen besonders hart Versicherte, die mit ihrer Kapitallebensversicherung eine Immobilie finanzieren wollten. Rudnik reagiert mit seiner Warnung auf die aktuellen Stand-Mitteilungen der Lebensversicherer. In diesen Mitteilungen informieren die Unternehmen ihre Kunden über die Auszahlungssummen, die zu am Ende der Laufzeit erwartet. Nicht nur wegen der sinkenden Zinsen, auch weden des deutlich niedrigeren Garantiezinses verringern sich die Überschüsse am Schluss und damit auch die Auszahlungssumme.

Für Branchen-Experte Manfred Poweleit vom map-Report kann sich diese Entwicklung dramatisch auf die Situation der künftigen Rentner auswirken, deren gesetzliche Renten sinken und nun auch noch weniger von ihren Lebensversicherungen haben.

Der Sprecher des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Hasso Suliak, wies die Kritik an den Lebensversicherungen jedoch zurück und erklärte, dass kein anderes Produkt mehr Stabilität und Planungssicherheit bietet als die Lebensversicherung. Die laufende Verzinsung betrage hier im Durchschnitt rund 4,1% und die Gesamtverzinsung etwa 4,8%.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


BdV: Renditen von Lebensversicherungen werden sinken
Bitte Bewerten
Kommentar für “BdV: Renditen von Lebensversicherungen werden sinken
  1. proConcept AG

    Genau vor diesem Szenario warnen wir schon seit Langem: Einerseits sind durch die sinkenden Auszahlungen aus den Lebensversicherungen viele Immobilienfinanzierungen gefährdet, andererseits aber eben auch die Altersvorsorge vieler Menschen. Doch letztendlich ist es egal, zu welchem Zweck die kapitalbildende Lebensversicherung abgeschlossen wurde: Eine Geldvernichtung ist immer extrem ärgerlich für den Betroffenen. Inhaber von Lebensversicherungen sollten daher einmal genau prüfen, ob sie an den Verträgen festhalten wollen oder ob es nicht doch für sie bessere Alternativen gibt. Ein kleines Geheimnis vorweggegriffen: es gibt bessere Alternativen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *