Bank of Scotland erhöht Tagesgeld-Zinsen zum 1.Mai 2011 » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > Bank of Scotland erhöht Tagesgeld-Zinsen zum 1.Mai 2011

Nicht lange war es ruhig auf dem Tagesgeldmarkt schon wieder vermeldet die Bank of Scotland, das man zum 1. Mai 2011 erneut die Tagesgeldzinsen erhöhen werde. Das Unternehmen erhöht die Zinsen aufs Tagesgeld von 2,3 Prozent auf 2,4 Prozent.

Neben mehr Zinsen auf Tagesgeld verlängert die Bank of Scotland auch noch die Startguthaben Aktion bis zum 15. Juli 2011. Neukunden bekommen bei der Bank of Scotland ein Startguthaben von 30 Euro wenn diese ein Tagesgeldkonto eröffnen.

Zuletzt im April hob die Bank of Scotland die Zinsen aufs Tagesgeld von 2,2 Prozent auf 2,3 Prozent an. Kontoführungsgebühren fallen auf das Bank of Scotland Tagesgeldkonto nach wie vor nicht an.

Das Startguthaben erhalten Neukunden wenn sie eine Einlage von beliebiger Höhe auf das neue Konto einzahlen. Einen Mindestbetrag gibt es nicht. Regelmäßig ist die Bank auch Gewinner beim Tagesgeldvergleich.

Bank of Scotland erhöht Tagesgeld-Zinsen zum 1.Mai 2011
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *