Geldkartenbetrug an Tankstellen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Sonstige News > Geldkartenbetrug an Tankstellen

Nach den hohen Benzinpreisen droht Autofahrern an Tankstellen in der Bundesrepublik nun auch der Geldkartenbetrug. Wie das Kreditkartenportal Kreditkartenvergleich.net berichtet, wurden Kartenterminals an Tankstellen manipuliert. So konnten Betrüger an die wertvollen Daten der Geldkarten kommen.

Doch der Geldkartenbetrug an deutschen Tankstellen scheint keine Ausnahme zu sein. Berichten zufolge werden Tankstellenmitarbeitern täglich hohe Geldbeträge angeboten. Für diese sollen sie die Kartenlesegeräte in den Tankstellen manipulieren. Im Anschluss werden von den Betrügern Dubletten der Daten erstellt, die schließlich für hohe Summen weiterverkauft werden.

Durch die Minikameras wird der Kunde bei der Eingabe der Geheimzahl gefilmt. Die sogenannten Tankpartys werden als Abschluss des Geldkartenbetrugs gefeiert. Vor kurzer Zeit gelang es der Polizei in Köln, einige Geldkartenbetrüger festzusetzen. Doch sie scheinen nur ein Tropfen auf dem heißen Stein zu sein, denn bundesweit geht der Handel mit den gestohlenen Daten weiter.

Der Geldkartenbetrug nimmt in Deutschland immer größere Ausmaße an und wird durch das Internet in weiten Teilen erleichtert. So finden sich im Web komplette Anleitungen zum Kreditkartenbetrug. Auch weiterhin besteht auf Bundesebene ein hohes Maß an Aufklärungs- und Informationsbedarf unter den Verbrauchern. Trotz der erheblichen Gefahr sind die Sicherheitsmerkmale der Kreditkartenbetreiber weiter verschieden.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!


Geldkartenbetrug an Tankstellen
Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *