Fehlerhafte Lohnsteuerbescheinigungen 2010 » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Steuern > Fehlerhafte Lohnsteuerbescheinigungen 2010

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) weist darauf hin, dass mehrere Millionen Lohnsteuerbescheinigungen für das letzte Jahr falsch ausgefüllt wurden. Wegen eines Fehlers in der Lohnbuchhaltungssoftware der Arbeitgeber erhielt ein Teil der Arbeitnehmer, die freiwillig in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung versichert sind, fehlerhafte Lohnbescheinigungen.

Diese falschen Bescheinigungen sollen nun automatisch korrigiert werden, so dass die betroffenen Arbeitgeber die Lohnsteuerbescheinigungen nicht mehr erneut übermitteln müssen und ihren Arbeitnehmern die korrigierten Bescheinigungen auch nicht noch einmal aushändigen müssen. Das BMF betont, dass sich betroffene Arbeitnehmer keine Sorgen machen müssten, dass sie wegen der zunächst falschen Bescheinigungen Nachteile haben werden. Das Finanzamt wird die Fehler maschinell erkennen und die tatsächlichen vom Arbeitnehmer geleisteten Beiträge korrekt berücksichtigen. Dennoch sollten die Arbeitnehmer dies noch einmal überprüfen.

Von den falschen Lohnsteuerbescheinigungen sind etwa 5 Millionen Arbeitnehmer betroffen. Es handelt sich durchweg um Arbeitnehmer, deren Jahresgehalt über 45.000 Euro liegt und die dennoch nicht privat, sondern gesetzlich krankenversichert sind. Experten schätzen, dass ihnen ohne Korrektur durchschnittlich etwa 1000 Euro verloren gehen würden.

Fehlerhafte Lohnsteuerbescheinigungen 2010
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *