Studie: Junge Versicherungskunden sind abschlussfreudiger » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Studie: Junge Versicherungskunden sind abschlussfreudiger

Wie die Studie „Junge Kunden als Zielgruppe in der Assekuranz“ des Marktforschungsinstituts YouGov Psychonomics gezeigt hat, schließen 20- bis 30-Jährige heute mehr Versicherungen ab als noch vor 10 Jahren. Junge Kunden schließen vor allem Kfz-Versicherungen, Haftpflicht- und Hausratversicherungen sowie Bausparverträge und Riester-Renten ab. Über ein Drittel dieser Altersgruppe (38%) hat in den letzten beiden Jahren eine oder mehrere Versicherungsverträge abgeschlossen, wobei dies auf 53% der unter 25-Jährigen zutrifft. Zum Vergleich: Bei den 36-65-Jährigen ist dies nur bei 17% der Fall.

Es gibt noch weitere Altersunterschiede: Junge Versicherungskunden sind nicht nur abschlussfreudiger, sondern auch weniger vertreter-, sondern mehr preisorientiert, sie zeigen eine größere Wechselbereitschaft und sind weniger sicherheitsorientiert. Bei ihrer Entscheidung für einen bestimmten Anbieter verlassen sie sich häufiger auf Empfehlungen von Bekannten und Verwandten als ältere Kunden, vertrauen aber trotzdem auch Versicherungsvertretern. Außerdem informieren sie sich in Verbrauchermagazinen, Finanzzeitschriften und den Internetseiten von Finanzdienstleistern.

An der Studie nahmen 1850 Versicherungskunden im Alter von 20 und 35 Jahren teil, deren Daten mit denen des „Kundenmonitor Assekuranz“ verglichen wurden, in denen 36-65-Jährige befragt wurden.

Studie: Junge Versicherungskunden sind abschlussfreudiger
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *