Zahnzusatzversicherung Test & Vergleich von Stiftung Warentest » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Zahnzusatzversicherung Test & Vergleich von Stiftung Warentest

Erneut hat die Stiftung Warentest Zahnzusatzversicherungen in Deutschland getestet. Im Vergleich zum Test vor eineinhalb Jahren erhöhte sich die Zahl der „sehr gut“ bewerteten Policen von 3 auf 16. Erneut stellte die Stiftung Warentest jedoch deutliche Beitragsunterschiede fest.

Während Frauen im Alter von 43 Jahren zwischen 19 und 49 Euro zahlen mussten, lagen die Beiträge bei Männern der Altersklasse zwischen 18 und 37 Euro. Insgesamt 110 Zahnzusatzversicherungen wurden von Finanztest unter die Lupe genommen. Seit dem letzten Test sind zahlreiche neue Tarife auf dem Markt etabliert wurden.

Da die gesetzlichen Krankenkassen nur noch einen festen Zuschuss leisten und 35 bis 50 Prozent der Kosten selbst getragen werden müssen, ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung empfehlenswert. Diese sollte jedoch abgeschlossen werden, bevor die ersten umfangreichen Behandlungen anfallen. Die Versicherung muss für keine Behandlungen zahlen, mit denen der Zahnarzt bereits vor Vertragsabschluss begonnen hat. Gleiches gilt für sämtliche Behandlungen, die zwar nicht begonnen, aber empfohlen wurden.

Zudem kommt der Versicherer der Zahnzusatzversicherung für keine Zahnersatzkosten auf, die in den ersten acht Monaten nach Vertragsabschluss erforderlich waren. Der Kunde hat erst dann Anspruch auf die Versicherungsleistungen, wenn die Wartezeit beendet wurde. Alles in allem ein interessanter Krankenkassen Test.

Zahnzusatzversicherung Test & Vergleich von Stiftung Warentest
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *