BdV empfiehlt private Unfallversicherung für Schulkinder » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Unfallversicherung > BdV empfiehlt private Unfallversicherung für Schulkinder

Für viele Kinder beginnt in diesen Tagen und Wochen der Ernst des Lebens, sie gehen nun in die Schule. Und für viele Eltern ist dieser neue Lebensabschnitt ihrer Sprösslinge auch mit Sorgen verbunden, denn sie müssen sich nun sicher im Straßenverkehr bewegen, um in und von der Schule zurückzukommen.

Die Vorstandsvorsitzende des Bundes der Versicherten (BdV), Lilo Blunck, erklärt, dass Schulkinder grundsätzlich über die gesetzliche Unfallevrsicherung abgesichert sind, aber dass dieser Schutz möglicherweise nicht ausreicht. Deshalb sollten Eltern ihre schulpflichtigen Kinder mit einer privaten Unfallversicherung zusätzlich absichern, rät der BdV. Im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung bietet die private den Kindern rund um die Uhr Schutz und nicht nur auf dem Schulweg und in der Schule.

Blunck weist darauf hin, dass eine Unfallversicherung für Kinder schon ab 90 Euro Jahresbeitrag zu haben ist. Diese sollte dann eine Grundversicherungssumme von 200.000 Euro oder mehr bei Invalidität beinhalten, außerdem sollte eine Progression von 225-300% vereinbart werden, damit die Versicherungsleistung mit zunehmender Invalidität ansteigt. Der BdV empfiehlt außerdem die Berücksichtigung einer kleinen Todesfallsumme (10.000 bis 15.000 Euro).

BdV empfiehlt private Unfallversicherung für Schulkinder
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *