23 Krankenkassen in Finanznot » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > 23 Krankenkassen in Finanznot

Offenbar sind doch mehr gesetzliche Krankenversicherungen in finanziellen Nöten als bisher angenommen. Medienberichten zufolge sollen von den 157 Krankenkassen in einem internen Rating des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) 23 Kassen als „gefährdet“ eingestuft worden sein.

Zu den als im so genannten „Gefährdungsindex“ als „gefährdet“ eingestuften Krankenkassen zählen 20 Betriebskrankenkassen (BKK). Weitere 46 Versicherungen (darunter 30 BKKs) werden als „zu beobachten“ eingestuft und nur 54 Kassen erhielten die Wertung „unbedenklich“ und 34 die beste Bewertung „leistungsfähig“. Welche Kassen wie eingestuft wurden, ist nicht bekannt.

Der Verband hat das Rating auf der Basis der Finanzergebnisse der Kassen im 4. Quartal 2009 erstellt und dabei auch die Forderungen und Nachzahlungen aus dem Gesundheitsfonds berücksichtigt. Laut GKV befindet sich dieses Bewertungsmodell allerdings noch „im Aufbau“. Es soll dazu dienen, jene Kassen ausfindig zu machen, „bei denen möglicherweise Anhaltspunkte für eine Gefährdung“ vorliegen. Diese Kassen würden dann anschließend „einer ausfühlrichen Bewertung unterzogen“ werden, heißt es im „Focus“. Dem Magazin wurde von dem Bundesversicherungsamt bestätigt, dass 19 Kassen im letzten Quartal deutlich mehr Ausgaben als Einnahmen aus dem Gesundheitsfonds gehabt haben.

23 Krankenkassen in Finanznot
Bitte Bewerten
Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *